Munich Creative Business Week

Designhauptstadt München

Die Munich Creative Business Week unterstreicht Münchens Rolle als Kultur- und Kreativstandort. Diese findet dieses Jahr vom 9. bis 17. März statt.

Innovations-Hub München

So selbstverständlich schnörkelloses, von überflüssigem Ballast befreites Design heutzutage ist, so revolutionär waren diese Ideen vor 100 Jahren, als in Weimar das „Staatliche Bauhaus“ gegründet wurde. Das 100jährige Jubiläum dieser weltberühmten Reformschule, deren Ideen bis heute fortwirken, ist einer der vielen Programmschwerpunkte der 8. Munich Creative Business Week.

Das MCBW Forum als Treffpunkt und Veranstaltungsort von Deutschlands größtem Designevent befindet sich ganz zentral in der Hochschule für Fernsehen und Film München im Münchner Kunstareal mit seinen vielen Museen. Wenn also die MCBW-Besucher Design-Ikonen des Bauhauses bewundern wollen, müssen sie nur die Straßenseite wechseln: Schräg gegenüber liegt die Pinakothek der Moderne, in der die 1925 gegründete Neue Sammlung beheimatet ist. Als eines der ersten Museen überhaupt hatte die Neue Sammlung den Weitblick, zeitgenössische Arbeiten des Bauhauses zu erwerben, sodass sie heute eine auserlesene Sammlung an Bauhausobjekten besitzt. 40 der wichtigsten Stücke präsentiert eine Jubiläums-Ausstellung bis Februar 2020.

2019 steht die MCBW unter dem Leitmotiv „Design connects!“ und widmet sich den Themen Künstliche Intelligenz und Robotik, Design und Gesellschaft, Branding sowie Architektur und Stadtplanung.  Das Programm mit über 200 Veranstaltungen richtet sich an verschiedene Zielgruppen: „CREATE BUSINESS!“ bietet mit Konferenzen und Workshops dem Fachpublikum Gelegenheit, sich auszutauschen und zu vernetzen. „Design Schau!“ soll mit Ausstellungen und Aktionen in der breiten Öffentlichkeit Lust auf innovatives Design wecken. Die Veranstaltungsorte sind über München und die Partnerregionen verteilt, die Palette reicht vom Künstleratelier über Unternehmen und Hochschulen bis zu Museen.

 

MCBW Designkino presents …

Die Hochschule für Fernsehen und Film München mit ihren Kinosälen regt natürlich dazu an, das Medium Film mit dem Thema Design zu verbinden. Highlights des MCBW Designkinos werden zum Beispiel der Dokumentarfilm „Vom Bauen der Zukunft – 100 Jahre Bauhaus“ oder der Film „Konstantin Grcic – Design is Work“ sein. Für Modeaffine ist der Dokumentarfilm über den britischen Modedesigner Alexander McQueen ein Muss.

 

Start-ups fördern

Ein zentrales Anliegen der MCBW, ausgerichtet von der bayern design GmbH, dem Kompetenzzentrum für Gestaltung des Freistaats Bayern, ist die Förderung von Start-ups als eine Investition in die Zukunft. So ist MCBW START UP eine Gründerplattform, die Unternehmen, Investoren und designorientierte Start-ups zusammenbringt sowie Weiterbildungs- und Informations-Veranstaltungen anbietet.

Erstmals in Deutschland wird während der MCBW ein Start-up MOONSHOT veranstaltet, für das sich Start-ups bewerben können, die sich noch in einer frühen Entwicklungs-Phase befinden. Ein Projekt mit wirtschaftlichem Potenzial und gesellschaftlicher Relevanz wird ausgewählt und innerhalb von 72 Stunden mit Hilfe eines Projektteams von über 100 Expertinnen und Experten zu einem marktfähigen Unternehmen entwickelt. Im Anschluss wird das Projekt Investoren und der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Förderung junger Talente und vielversprechender Geschäftsideen haben sich in München öffentliche und private Initiativen auf die Fahnen geschrieben, allen voran die beiden Exzellenz-Universitäten LMU und TUM mit ihren Gründerzentren oder die Stadt München, die ein eigenes Kompetenzteam für Münchens Kultur- und  Kreativschaffende unterhält, das zum Beispiel kostenlose Beratung  und Networking-Events anbietet.

 

Kreative Freiräume

In einer Boomtown wie München ist die Raumfrage natürlich ein ganz großes Thema, kreative Lösungen bieten zum Beispiel Zwischennutzungen wie die POPUP Akademie in der Neuhauser Straße oder Coworking-Spaces, wie sie der MCBW Locationpartner Smartvillage zur Verfügung stellt.

Der Büromöbelhersteller Steelcase, einer der Premiumpartner der MCBW 2019, eröffnete 2017 im Zentrum von München sein weltweit zweites Learning + Innovation Center mit einer Fläche von 14.400 m2. Dabei ließ das Unternehmen seine Erfahrungen in die Gestaltung effizienter Arbeitsumgebungen einfließen, um ein Ambiente zu schaffen, das die Begegnung und gegenseitige Inspiration der über 230 Mitarbeiter aus 21 Ländern fördert. Die Wahl fiel auf München, da die Stadt ein aufstrebender Design-Standort ist und mit einer einmaligen Mischung aus großen, international renommierten, mittelständischen und kleinen Start-up Unternehmen überzeugte.

Die Standort-Entscheidung von Steelcase oder Veranstaltungen wie die Munich Creative Business Week unterstreichen eindrücklich Münchens außerordentlich erfolgreiche Kultur- und Kreativwirtschaft. Deren Stärke – und Alleinstellungsmerkmal – liegt in dem breiten Branchenmix, der vom Buch-, Kunst-, Presse- und Werbemarkt über die Musik-, Film, Design- und Rundfunkwirtschaft bis zu den Darstellenden Künsten, der Architektur, der Software- und Games-Industrie reicht. Deutschlandweit führend ist München in den Bereichen Filmwirtschaft, Buchmarkt und Kunstmarkt sowie Werbemarkt, auch wenn es um Design und Musikwirtschaft geht, ist München vorne dabei.

 

Auch interessant: Wir haben mit Sabine Unger, der Leiterin der MCBW über Nachwuchstalente des Münchner Designs gesprochen: Her mit dem Rampenlicht.

 

 

Foto: MCBW

Verwendung von Cookies

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen