Kardiologen tagen 2018 erneut in München

Ins Herz geschlossen

Vom 25. bis 29. August 2018 gastiert der Kongress der renommierten European Society of Cardiology (ESC) wieder in München. Um die 30.000 Herzspezialisten aus aller Welt werden für 2018 erwartet.

Die weltweit bedeutendste wissenschaftliche Zusammenkunft für Kardiologen findet nach 2004, 2008 und 2012 zum vierten Mal in München statt. Im Rahmen des ESC Kongress 2018 gibt es auch eine Publikumsveranstaltung mit Vorträgen und Präsentationen zum Thema „Herzgesundheit“. Sie findet am ersten Tag des Kongresses, am Samstag, 25. August 2018, im Stadtzentrum auf dem Odeonsplatz statt.

Der Leiter des Referats für Arbeit und Wirtschaft, Bürgermeister Josef Schmid wertet das Vertrauen der ESC-Veranstalter als großen Erfolg: „Die Verantwortlichen setzen aus gutem Grund auf München. Als Stadt des Wissens, in der auch Spitzenleistungen in der Herzchirurgie erbracht werden, bietet München den idealen Rahmen für den ESC. Die Messe München ist ein ausgezeichneter Veranstaltungsort. Die Stadt wird sich wieder als versierte Gastgeberin mit hohem Erlebniswert präsentieren. Die Münchnerinnen und Münchner profitieren von dem neuen Aktionstag. Er sorgt für eine breite Aufmerksamkeit in der Stadt für den Kongress und sein Anliegen, die Herzgesundheit."

Auch Dr. Reinhard Pfeiffer, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München, betont die Leistungsfähigkeit der Kongressmetropole München: „Die Entscheidung der European Society of Cardiology für München bekräftigt, dass München für Events dieser Größenordnung bestens aufgestellt ist. Kongressveranstalter wie Besucher finden in München alles für einen anregenden und rundum gelungenen Aufenthalt. Wieder einmal zeigt sich Münchens Stellung als eine der wichtigsten Kongress-Destinationen Europas“.

Die Münchner Bewerbung für den ESC Kongress 2018 stand von Beginn an unter einem guten Stern: Bereits unmittelbar im Anschluss an den ESC Kongress 2012 in München signalisierten die ESC-Verantwortlichen ihre Absicht, baldmöglichst zurückzukehren. Besonders lobte die European Society of Cardiology „Kompetenz, Erfahrung, die erstklassigen Kongress- und Ausstellungsräume und München als eine Stadt, die Kongressgäste mit offenen Armen empfängt“.

Bereits ab Juli 2018 werden Rikschas im Erscheinungsbild des ESC Kongress 2018 und der Stadt München für eine öffentliche Wahrnehmung des Kardiologenkongresses in München sorgen. Während ihrer gesamten Dauer wird die Großveranstaltung durch ein ESC-Branding am Flughafen und eine Welcome-Beflaggung der Innenstadt, des Messegeländes und der großen Tagungshotels im Stadtbild weithin sichtbar sein. Ziel dieser und weiterer City-Marketing-Aktivitäten ist Imagebildung. München soll als führende Messe- und Kongressdestination positioniert werden, die große internationale Zusammenkünfte willkommen heißt und erfolgreich in die Stadtgesellschaft einbindet.

Der ESC- Kongress findet jährlich in wechselnden Städten statt. Er ist Leistungsschau und gesellschaftliches Ereignis zugleich. Wissenschaftler und Ärzte präsentieren die neuesten Trends und Entwicklungen in der experimentellen und klinischen Kardiologie. Der ESC Kongress 2018 wird  das komplette ICM - Internationales Congress Center München und mehrere Messehallen belegen. Für München und die Region bedeuten Großkongresse wie der ESC erheblichen Kaufkraftzufluss. Wie die jüngste Studie des Münchner Ifo-Instituts für Wirtschaftsforschung belegt, sind Kongressteilnehmer ein ganz besonderer Wirtschaftsfaktor: Im Schnitt geben sie mehr als doppelt so viel für Anreise, Unterbringung und ihren Aufenthalt in München aus wie ein durchschnittlicher Messebesucher.

Die Teams von Messe München und dem Kongressbüro der Landeshauptstadt München haben sich mit ihrer gemeinsamen Bewerbung gegen mehrere internationale Wettbewerber durchgesetzt.

 

 

Foto: European Society of Cardiology