Fragebogen: Maike Menzel

Wie schmeckt München, Frau Menzel?

München ist geprägt von außergewöhnlichen Frauen. In unserem Fragebogen stellen wir einige von ihnen vor. Dieses Mal: Maike Menzel. Seit August 2018 ist sie Küchenchefin im Sterne-Restaurant Schwarzreiter.

Als Münchnerin geboren oder zur Münchnerin geworden?
In Neuss geboren und als Kind an den Ammersee gezogen.

In welchem Viertel sind Sie zu Hause?
In Schwabing.

Wie schmeckt München?
Nach frischen Produkten vom Viktualienmarkt, Leberkas und Weißwürsten. Nach schönen kräftigen Gewürzen wie Kümmel und Koriander in einem Bauernbrot, einem erfrischenden Radler im Biergarten oder einem frischen Kaffee von der Münchner Kaffeerösterei.

Wie klingt München?
Das Klingeln der Tram, das Klirren der Bierkrüge beim Anstoßen im Biergarten, das Glockenspiel im Münchner Rathaus.

Wie riecht München?
Nach frisch gebackenen Brezen oder gebrannten Mandeln im Winter auf den Märkten.

München ist die einzige Stadt, in der man ...
... auf den Rolltreppen links geht und rechts steht.

Welche Münchnerin sollte jeder kennen?
Die Humoristin Liesl Karlstadt. Sie steht als Statue auch auf dem Viktualienmarkt.

Ihr liebstes bairisches Wort?
„Diridari“. Das heißt Kleingeld.

Das schönste Gebäude der Stadt?
Das Maximilianeum an der Isar.

Der eingängigste München-Song?
„Schickeria“ von der Spider Murphy Gang.

Isar oder Eisbach?
Da bin ich neutral.

Biergarten oder Bar?
Eine Bar. Es ist das gemütliche Wohnzimmerflair, das ich lieber genieße – mit tollen Drinks!

Philharmonie oder Blasmusik?
In der Philharmonie im Gasteig war ich noch nicht. Bei der nächsten Gelegenheit ist sie aber sicher einen Besuch wert.

Auf die Berge oder an die Seen am Wochenende?
Ich bin sehr gerne in den Bergen.

Der beste Ort in München, um den Besuch zu beeindrucken?
Auf einem Spaziergang durch unsere wunderschöne Innenstadt.

Der beste Ort in München für ein Feierabendbier?
Die Lux Bar in der Altstadt.

Der beste Ort in München für ein romantisches Date?
Das Restaurant Esszimmer in der BMW Welt.

Der beste Ort in München zum Nachdenken?
Der Viktualienmarkt.

Der beste Ort in München für Musikliebhaber?
Die Sonnenstraße.

Der beste Ort in München, um Kultur zu erleben?
Die Pinakotheken.

Der beste Ort in München bei Italien-Fernweh?
Die Pizzeria Enzo.

 

Maike Menzel im Interview: Respekt vor Lebensmitteln ist mir wichtig

Ohne Frauen geht nix

Eine Führung nicht nur für Frauen: Ein Guide von München Tourismus erzählt Wissenswertes, Kurioses und Unterhaltsames von Frauen, die München geprägt haben. Alle Infos finden Sie hier.

Fotos: Frank Stolle, Rainer Viertlböck