World best Tourism Films 2019

Auszeichnung für „The Hardest Job“

Der temporeiche Action-Film von München Tourismus überzeugt beim Grand Prix CIFFT Award 2019 in Wien.

Der München Tourismus-Werbespot „The Hardest Job“ wurde vom International Committee of Tourism Film Festivals (CIFFT) aus insgesamt 3000 international eingereichten Beiträgen ausgewählt und mit einem hervorragenden dritten Platz ausgezeichnet. Der temporeiche Action-Film entstand 2017 in Zusammenarbeit mit der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film. Mitarbeiterinnen von München Tourismus nahmen den Grand Prix CIFFT Award 2019  in der Kategorie „World Best Tourism Film 2019“ am 12. November 2019 im Rahmen eines Galaabends bei der Wirtschaftskammer Österreich in Wien entgegen.

Das Internationale Committee of Tourism Film Festivals (CIFFT) ist der Zusammenschluss von Tourismusfilm-Festivals weltweit (cifft.com). Am Ende jeden Jahres vergibt das CIFFT in Wien Preise für die besten touristischen Filme. Die Auszeichnungen gehen an die Videos mit den insgesamt besten Platzierungen bei den Festivals. So landete der München-Beitrag „The Hardest Job“ bei 12 von insgesamt 15 Festivals jeweils unter den besten Drei.

Die preisgekrönte Münchner Produktion „The Hardest Job“ erzählt vom aufregenden Leben der Münchner Gästeführer. Sie sind für die begeisterten Besucher der Stadt verantwortlich, auch dafür, dass diese wieder heimreisen. Und hier beginnen die Probleme: Die Gäste der Stadt wollen nicht mehr weg, sie verstecken sich, sie rennen weg, sie arbeiten mit allen Tricks, um in München bleiben zu können. Für ihre Bändigung braucht es Intelligenz, rasches Reaktionsvermögen und einen gestählten Körper, kurz die Fähigkeiten eines Superagenten. Nur er kann „The Hardest Job“ zu aller Zufriedenheit bewältigen.

Video: The Hardest Job

Bei den wilden Verfolgungsjagden durch die Stadt zeigen sich Münchens schöne Seiten und Sehenswürdigkeiten durchaus, aber aus eher ungewöhnlichen Perspektiven. Den Betrachtern erschließt sich aber sofort, warum München einfach unwiderstehlich ist. Buch und Regie für den Film stammen von Nils Keller. Produziert wurde er von Leon Hellmann und Fabian Karl. Die Kamera führte Karl Kürten. Alle vier sind Studenten an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film (HFF).

Die Arbeit mit der Hochschule für Fernsehen und Film hat München Tourismus 2018 und 2019 erfolgreich fortgesetzt. Die beiden Nachfolge-Videos: „Club of Cool Cities“ (2018) und „The Unbelievabowls“ (2019) sind auf diesen Seiten unter Videos zu sehen. Wie sein Vorgängervideo wurde auch der „Club of Cool Cities“ bereits wieder beim CIFFT zur Teilnahme an internationalen Tourismusfilm-Wettbewerben eingereicht.

 

 

Fotos: Krisztian Juhasz

Über uns

Über uns

München entdecken

Verwendung von Cookies

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen