Vom Turm des Neuen Münchner Rathauses hat man einen Blick über den Marienplatz und weit über die Grenzen der Münchner Altstadt hinaus.

Rathausturm-Auffahrt

Alpenblick vom Rathausturm

Wow, was für eine Aussicht! Endlich kann man wieder den Blick vom Turm im Neuen Rathaus am Marienplatz genießen.

In jeder Himmelsrichtung entdeckt man ein anderes Highlight der Stadt: direkt gegenüber den Alten Peter, auf der einen Seite die Frauenkirche, auf der anderen das Alte Rathaus und in Richtung Norden die Theatinerkirche. Wenn das Wetter mitspielt, kann man sogar bis in die Alpen schauen und sich das Ziel für die nächste Bergtour aussuchen. Mit dem Aufzug ist man, ganz ohne Gipfelstürmer-Anstrengung, in wenigen Augenblicken auf der Aussichtsplattform auf 85 Meter Höhe.

Damit dort oben die Abstandsregeln eingehalten werden können, gibt es 15- Minuten-Slots für den Aufenthalt. Um Wartezeiten zu vermeiden, sollten die Tickets vorab online erworben werden. Die verfügbaren Termine lassen sich ebenfalls unter dieser Webadresse einsehen.

Die Tickets sind auch direkt vor Ort an der Tourist Information im Rathaus erhältlich und kosten 6 Euro pro Person.

Übrigens: Zum Zeitpunkt des Glockenspiels, das dann alle Aufmerksamkeit auf sich zieht, sind die Warteschlangen am kürzesten!

 

 

Text: München Tourismus; Foto: Frank Stolle

Coronavirus

Alle wichtigen Informationen zum Coronavirus und Ihrem Aufenthalt in München finden Sie hier.

Im Info-Portal corona-navigator.de gibt das „Kompetenzzentrum Tourismus“ des Bundes Touristik-Profis Orientierung. Das Portal bietet aktuelle Nachrichten, Fakten und Handlungsempfehlungen für die Tourismusbranche.

Münchner Unternehmen finden Infos zu wirtschaftlichen Hilfen auf dieser Seite.

PR & Medien
PR & Medien