The Walking Man

Einfach großartig

Ein weißer Riese im Stadtteil Schwabing: Der 17 Meter hohe Walking Man des US-Künstlers Jonathan Borofsky an der Leopoldstraße ist nicht zu übersehen.

Die schneeweiße Stahlrohrskulptur überragt seit 1995 den Straßenabschnitt vor dem Eingang der Münchner Rück in Schwabing. Die Versicherungsgesellschaft hatte das Werk im Rahmen ihrer Kunstförderung finanziert.

Der weit ausholende Schritt des 15 Tonnen schweren und doch filigranen Riesen soll unter anderem Werte wie Fortschritt, Dynamik und Aufbruchswillen symbolisieren.

Jonathan Borofsky ist  für seine monumentalen und architektur-orientierten Werke bekannt. Er kreierte unter anderem auch den Hammering Man, der in verschiedenen Versionen in Städten auf der ganzen Welt zu sehen ist.

 

 

Foto: J. Wildgruber

Coronavirus

Urlaub in München ist endlich wieder möglich! Hotels und Pensionen können wieder Gäste empfangen, Museen und Galerien sind eröffnet, Gästeführungen wieder möglich, auch die Gastronomie darf drinnen und draußen wieder Gäste bewirten. Für sämtliche Attraktionen und Leistungsträger gelten strenge Hygieneauflagen. Alle wichtigen Informationen zum Coronavirus und Ihrem Aufenthalt in München finden Sie hier. In unserem Live-Ticker finden Sie außerdem tagesaktuelle Tipps rund um die Themen Events, Shopping, Gastronomie und Kultur. Bis bald in München!