Museum Brandhorst

Von Andy Warhol bis Cy Twombly

Hinter einer spektakulären Fassade überrascht das Museum Brandhorst mit einer beeindruckenden Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst.

Das Museum Brandhorst stellt die Auseinandersetzung mit Persönlichkeiten der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts in den Mittelpunkt. Das Ehepaar Anette und Udo Brandhorst hat dafür seit den Siebziger Jahren über 1000 Werke gesammelt, in erster Linie Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen, aber auch Fotografien, Medienarbeiten und Installationen.

Mit weit über 100 Arbeiten von Andy Warhol ist der Bestand des bekanntesten Pop-Art-Künstlers mit kaum einer anderen europäischen Sammlung zu vergleichen.

Weltweit einmalig ist der Schwerpunkt von über 170 Arbeiten des amerikanischen Künstlers Cy Twombly. Weitere wegweisende Künstlerinnen und Künstler, die es zu entdecken gibt, sind unter anderem Bruce Nauman und Sigmar Polke, Louise Lawler und Cady Noland, Martin Kippenberger und Jeff Koons, Joseph Beuys, Dan Flavin, Blinky Palermo, Jannis Kounellis, John Chamberlain, Richard Tuttle und Walter De Maria.

Das Tagescafé, das im Museum für den kulinarischen Pep sorgt, heißt in Anlehnung an den Namen des Hauses schlicht „Horst“. Dort kann man sich für den weiteren genussvollen München-Trip auch mit einem „Picknick to go“ versorgen lassen.

www.museum-brandhorst.de

 

 

Foto: Frank Stolle