Das geht immer im Münchner Sommer: Fahrrad fahren in Badehose!
Reichenbachkiosk

Es darf später werden

Der wohl bekannteste Kiosk der Stadt: Rund um die Uhr kann man im Reichenbachkiosk an der Isar fast alles erwerben, was das Herz begehrt.

Der Münchner Kult-Kiosk an der Reichenbachbrücke ist nur eine Stunde am Tag geschlossen – zwischen 5 und 6 Uhr morgens. In der restlichen Zeit versorgt er Nachtschwärmer, Studenten, Mütter mit Kinderwagen, Geschäftsleute, Senioren oder Schulkinder mit einem großen Sortiment.

Das Angebot ist riesig und reicht von frischem Gebäck, alkoholfreien Getränken und Zeitungen über Bier aus aller Welt bis zu Snacks wie Bratwurst und Schnitzelsemmel. Besonders erfrischend an heißen Tagen ist die große Auswahl an Eissorten.

Gerade an den lauen Sommerabenden, wenn sich die Münchner an der benachbarten Isar treffen, um hier bei Strandatmosphäre den Tag ausklingen zu lassen, bilden sich lange Schlangen vor dem kleinen gelben Häuschen an der Reichenbachbrücke.

Außerhalb der bayerischen Ladenöffnungszeiten ist das Angebot eingeschränkt – so gibt es nachts zum Beispiel zwar Bier, aber keinen Sekt, Wein oder Spirituosen.

www.kiosk-muenchen.de

 

 

Foto: Frank Stolle

Coronavirus

Auch die Landeshauptstadt München ist von den bundesweit verschärften Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus betroffen. Alle wichtigen Informationen zum Coronavirus und Ihrem Aufenthalt in München finden Sie hier. In unserem Live-Ticker finden Sie außerdem tagesaktuelle Tipps und Hinweise.