UK Roadshow 2019

Vielfalt erfreut, Gegensätze ziehen sich an

Die Convention Bureaus von München und Hamburg gemeinsam auf Werbetour in England.

Zu den mit Ausdauer wiederholten Klischees über Nord- und Süddeutsche gehört auch die Behauptung, dass Bajuwaren und Nordlichter in inniger Abneigung miteinander verbunden seien. Stimmt gar nicht! Davon sind die MICE-Professionals der Convention Bureaus von München und Hamburg absolut überzeugt und können das auch beweisen. Immerhin absolvierten sie im November schon zum dritten Mal gemeinsam eine erfolgreiche Roadshow in England, um die Meetingqualitäten der beiden Metropolen potenziellen Kunden in Manchester, den Midlands und London vorzustellen.

Gerade die Unterschiede zwischen den beiden Städten sind ein unschätzbarer Vorteil, zeigen sie doch, wie facettenreich Deutschland auch als MICE-Destination ist. Auf der einen Seite München mit königlich-bayerischer Pracht und den Alpen vor der Haustür, auf der anderen Seite die Hansestadt Hamburg, in der Leben und Wirtschaft ganz auf die See ausgerichtet sind. Gegensätze, die sich ganz wunderbar ergänzen und den englischen Kunden den Mehrwert bieten, ein umfassenderes Bild von Deutschland zu gewinnen und Kontakte zu zwei attraktiven Tagungs- und Kongressdestinationen zu knüpfen.

Vier Tage lang, vom 12. bis 15. November 2019 absolvierten die Teams der Convention Bureau von München Hamburg viele Kundentermine in Agenturen sowie bei Corporate- und Verbandskunden. Dabei nutzten sie eine neue Art der Präsentation: Mit Hilfe von Stadtplänen und kleinen Figuren simulierten die Mitarbeiter eine Stadtrundfahrt, erzählten an den verschiedenen Stationen über die MICE-Möglichkeiten vor Ort und stellten die dort tätigen Partner vor. Aus München begleiteten Ruby Hotels und Weichlein Tours & Incentives das Kongressbüro nach England.

Zur Vertiefung der Eindrücke wurde in London und in Manchester zu abendlichen Networking Events eingeladen, die ganz im Zeichen von „German Christmas“ standen. In vorweihnachtlicher Atmosphäre bei Musik, Glühwein und Spezialitäten aus Deutschland lernten die Gäste nicht nur die wichtigsten MICE-News aus Hamburg und München kennen, sie bekamen auch eine Schnellkurs im Lebkuchenhausbauen. Danach durften sie in kleinen Teams zur großen Gingerbread Challenge um das schönste Knusperhaus antreten. Nachdem in England schon Christbäume und Christkindlmärkte mit Begeisterung aufgenommen wurden, dürfte auch diese Weihnachts-Tradition viele Nachahmer finden.

Stephanie Kröter, Marketing Manager Conventions des Münchner Kongressbüros, berichtet über ihre Erfahrungen in England: „München und Hamburg haben sowohl touristisch als auch im Bereich des Tagungs- und Kongresstourismus viel zu bieten. Dass die Städte sonst recht unterschiedlich sind, machte es für unsere Kunden doppelt spannend, da sie unser Land aus verschiedenen Blickwinkeln kennenlernen konnten. Ich kann mir gut vorstellen, dass uns jetzt noch mehr englische Eventplaner auf dem Schirm haben.“

 

 

Fotos: Moulden Marketing

Coronavirus

Im Info-Portal corona-navigator.de gibt das „Kompetenzzentrum Tourismus“ des Bundes Touristik-Profis Orientierung. Das Portal bietet aktuelle Nachrichten, Fakten und Handlungsempfehlungen für die Tourismusbranche.

Münchner Unternehmen finden Infos zu wirtschaftlichen Hilfen auf dieser Seite.

Weitere Informationen zum Coronavirus und Ihrem Aufenthalt in München finden Sie hier.

Kongressbüro

Überblick: Tagungs-Hotels

München entdecken

Überblick: Messe-Hotels

Verwendung von Cookies

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen