Bergsteigen, Freeriden, Wandern oder Skifahren: Das Münchner Umland bietet zahlreiche Möglichkeiten für Outdoorliebhaber*innen.
Coronavirus

Aktuelle Hinweise zu Ihrem Besuch in München

Seit Anfang Mai gibt es auch in München zu Lockerungen bei den Corona-Maßnahmen: seit Dienstag, 11. Mai entfallen die nächtliche Ausgangssperre und die Testpflicht für die meisten Bereiche. Seit Mittwoch, 12. Mai ist auch der Besuch von Biergärten, den Außenbereichen der Gastronomie und von Theatern, Museen, Kinos und Konzerthäusern wieder möglich. Übernachtungen in den Hotels und Beherbergungsbetrieben bleiben vorerst auf Dienstreisen beschränkt.

Worauf Sie achten sollten:

Die Öffnungsschritte seit 11. Mai im Einzelnen:

Die nächtliche Ausgangssperre ist aufgehoben.

Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum, in privat genutzten Räumen und auf privat genutzten Grundstücken ist mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich den Angehörigen eines weiteren Hausstands erlaubt, solange dabei eine Gesamtzahl von insgesamt fünf Personen nicht überschritten wird. Kinder unter 14 Jahren, vollständig geimpfte Personen und solche, die innerhalb des vergangenen halben Jahres von Corona genesen sind, zählen dabei nicht mit.

Ladengeschäfte dürfen Kund*innen nach dem  Prinzip „Click & Meet“ bedienen. Das heißt, Kund*innen dürfen nach vorheriger Terminabsprache und Registrierung zur Kontaktnachverfolgung in einem festgelegten Zeitraum in den Läden einkaufen. Die Testpflicht, auch beim Friseur und für andere körpernahe Dienstleistungen, entfällt.

Die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske besteht im gesamten Handel.

Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten, Objekte der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen können mit Terminbuchung und Registrierung wieder besucht werden.

Auch der Tierpark Hellabrunn und der Botanische Garten haben unter bestimmten Auflagen wieder für Sie geöffnet.
Bitte informieren Sie sich vor ihrem Besuch auf den entsprechenden Websites.

Die Außenbereiche der Münchner Gastronomie und die Biergärten dürfen seit Mittwoch, 12. Mai wieder für Gäste öffnen. Wollen Personen aus mehr als einem Haushalt an einem gemeinsamen Tisch Platz nehmen, müssen sie negative Coronatests vorlegen.

Auch Kultur-, Freizeit- und Sporteinrichtungen wie Theater, Opern, Konzerthäuser, Bühnen und Kinos dürfen seit 12. Mai mit limitierter Besucherzahl und entsprechenden Hygiene-Konzepten wieder für Besucher*innen öffnen.

Die Innenbereiche, sowie Clubs bleiben geschlossen. Speisen und Getränke dürfen zum Mitnehmen angeboten werden.

Messen, Kongresse und Tagungen können bis auf weiteres noch nicht stattfinden.

Was weiterhin gilt:

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist in München im öffentlichen Nahverkehr und in allen Geschäften verpflichtend. Seit 18. Januar ist hier eine FFP2-Maske verpflichtend. Die Nichtbeachtung wird strafrechtlich verfolgt.

Bis auf Weiteres gilt zwischen 9 und 21 Uhr eine Maskenpflicht auch in der Münchner Fußgängerzone und an vielen Orten der Innenstadt. Die genauen Orte finden Sie auf muenchen.de.

Der Konsum von Alkohol ist unter freiem Himmel an allen Orten der Innenstadt, an denen auch die Maskenpflicht gilt, rund um die Uhr untersagt. Die genauen Regelungen erfahren Sie im Stadtportal muenchen.de.

Die bisherigen Hygiene- und Präventionsvorgaben gelten weiterhin: Bitte halten Sie weiterhin einen Sicherheitsabstand von mindestens eineinhalb Metern zu anderen Personen ein. Außerdem sollten Sie darauf achten, die Hust- und Niesetikette einzuhalten und sich mehrmals täglich die Hände zu waschen.

 

Weitere Informationen:

Die Tourist Informationen bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Telefonisch ist der Gästeservice weiterhin Montag bis Freitag 9 bis 17 Uhr unter +49 89233 96500 erreichbar.

Weitere aktuelle Informationen zum Coronavirus in Bezug auf Ihre Reise nach München finden Sie auch auf muenchen.de

Bei akuten Fragen zum Coronavirus während Ihres Aufenthaltes in München wenden Sie sich bitte an die Coronavirus-Hotline der Landeshauptstadt München: 089 233 44740.

 

 

Foto: Thomas Klinger