Hand eines Spielers mit Ball kurz vor dem Einwurf.

Munich Games – Kickern

Mehr Glücksspiel als Sport

Die Dichte an Kneipen mit Kickertisch im Hinterzimmer ist im Schlachthofviertel und rund um die Isar besonders groß. Wir kickern uns einen Abend lang durch einschlägige Kneipen der Stadt. Und lernen Demut.

Am Ende werden mir ein geniales Tor gelungen sein und ein Foto, und zwar ganz ohne Kamera. In fünf oder sechs Partien. Oder waren es noch mehr? Wobei, Moment, ganz am Anfang des ersten Spiels gegen die beiden Endvierziger Robin und George sieht es eigentlich sehr gut aus, ich verfehle nach flinken Pass-Kaskaden meiner Sturmreihe mehrfach nur knapp das Tor, und Robin tut sich sichtlich schwer, an meinen Reihen vorbeizukommen, wenn er im Ballbesitz ist.

Sieh an. Kurz vorher hatte ich hier in der Südstadt in der Thalkirchner Straße noch vom anderen Tisch herübergeäugt, auf der Suche nach würdigeren Gegnern als den beiden netten, übermotivierten Studenten, denen ich gerade zum dritten Mal leichter Hand ihre Grenzen aufzeigte. Ach, Anfänger. 

Jetzt also Robin, sichtlich ein ganz anderes Kaliber. Nach weiteren ein, zwei Minuten beginne ich zu zweifeln, das sah aus der Ferne vorhin irgendwie dynamischer, gekonnter aus. Und steht Robin da wirklich mit überkreuzten Beinen nicht doch etwas arg entspannt am Tisch?

Frage: „Du machst noch nicht wirklich ernst, oder?“ Freundliches Lächeln, leicht gönnerhaftes Glucksen von Kumpel George, niederschmetternd klare Antwort: „Nein.“ – „Verstehe, aber mach doch mal richtig“, höre ich mich todesmutig sagen. Und dann nimmt die Lehrstunde ihren Lauf. 

Wobei „Lehrstunde“ irgendwie noch viel zu sehr so klingt, als hätte ich Land gesehen. Habe ich nicht. Es war eine Demonstration. Und das geniale Tor sah auch nur so aus. Wir hatten Partner getauscht, Robin war jetzt in meiner Verteidigung, und ich bat darum, einmal gezeigt zu bekommen, wie man von Reihe zu Reihe passt.

Ich musste meine Stürmer dafür an der linken Bande parken und leicht nach vorne kippen, und dort landete dann wie von Zauberhand plötzlich punktgenau der Ball, den ich dann in einer natürlich viel zu hektischen, aber trotzdem zufällig präzisen Bewegung auf das Tor lenkte, wo er an Georges Torwart vorbei zackig einschlug. Großes Hallo.

Ähem, und danke George. Selten jemanden gesehen, der so glaubwürdig unabsichtlich absichtlich einen durchließ. 

Kickerkneipen in München: Behaglichst angerempelte, studentische Boazn mit Flaschenbier und Punkmusik, in denen zu vorgerückter Stunde die Wände anfangen zu schwitzen.

Wirklich ernsthaft betreiben die Sache in München, so Robin, vielleicht dreißig bis vierzig Menschen. Erstaunlicherweise haben sich die meisten Kickerkneipen rund um das Schlachthofviertel angesiedelt. In der Isarvorstadt zwischen Isar und Theresienwiese befinden sich jedenfalls mit der Südstadt und mit dem Flex in der Ringseisstraße zwei der Münchner Tempel dieses Sports.

Beides behaglichst angerempelte, studentische Boazn mit Flaschenbier und Punkmusik, in denen zu vorgerückter Stunde die Wände anfangen zu schwitzen. An beiden Orten ist die Wahrscheinlichkeit groß, auf Leute zu treffen, bei denen Kickern nicht wie Flippern aussieht, sondern eben wie eine fast surreal präzise Stop-and-go-Hochgeschwindigkeitskunst.

Allein der Blick darauf, wie sie filigran geübt den Stangengriff zwischen Handgelenk und Handfläche bewegen, lässt staunen. Dass diese Kneipen übrigens so häufig im Schlachthofviertel angesiedelt sind, ist kein Wunder: Kaum ein Viertel ist so bunt, so gesellig und hat gleichzeitig so eine hohe Boazn-Dichte mit dem ganz eigenen Charme des Hemdsärmeligen.

Um sich eine Vorstellung zu machen, was es heißt, wirklich Kickern zu können: Wenn ein Könner auf einen Nichtkönner (der schon lange kein Anfänger mehr sein muss) trifft, wird letzterer schon nach wenigen Sekunden nicht mehr wissen, wie ihm geschieht, wenn der Könner ernst macht. Anders gesagt: Der Nichtkönner wird selbst im Normalfall und absichtlich nicht nur kein einziges eigenes Tor erzielen, er wird auch die Tore, die er kassiert, gar nicht sehen können.

Wer „zu null“ verliert, also selbst kein Tor erzielt und 6:0 untergeht, der muss zur Strafe traditionell unter dem Tisch hindurchkriechen.

Es geht bei diesem Spiel, wenn es richtig gespielt wird, alles einfach viel zu schnell. Und zwar so schnell, dass für ein ungeübtes Auge selbst die Zeitlupe keine Aufklärung bedeutet. Man mache die Probe und sehe sich auf Youtube etwa eine Partie von Thomas Haas an, dem dominierenden deutschen Spieler und – mit großem Abstand – derzeitigen Weltranglistenersten. 

Wahr ist dementsprechend auch, dass das, was man meistens in der Kneipe tut, mit Tischfußball im fortgeschrittenen Sinn wenig zu tun hat. Es ist eher eine Art Hin- und Herbollern einer kleinen weißen Kugel, eher Glücksspiel als Sport.

Im Duell mit den Profis dürften gewöhnlich zu selbstbewusste Kneipendilettant*innen schon an der allerersten offiziellen Regel scheitern: Beim Anstoß wird der Ball nämlich eigentlich nicht durch das Loch eingerollt. Wer Anstoß hat, legt ihn vor die zentrale Figur seiner mittleren Fünferreihe. Von dort darf dann aber auch nicht einfach sofort die offene Feldschlacht begonnen werden, der Ball muss vielmehr zwei Mal transferiert werden, also zwischen zwei eigenen Figuren hin- und hergespielt werden.

Nichtprofis wird er dabei umgehend von den Füßchen rutschen und zu einer gegnerischen Figur rollen. Seufz. 

Wie man seinerseits Leute leicht erkennt, die wirklich wissen, was sie da tun am Tisch? Vielleicht sogar schon, bevor man vorgeführt wird? Nun, es kann gut sein, dass es die Einzigen sind, die kein Helles, sondern Wasser in ihren Halbegläsern haben. Ganz sicher kann man aber sein, wenn in ihrer Nähe eine Flasche Pronto-Polierspray steht, mit dem dafür gesorgt wird, dass die Stangen widerstandsfrei hin- und hergleiten. 

Apropos Foto: „Foto“ wird ein Tor genannt, bei dem ein Spieler seine Sturmreihe so geschickt bewegt, dass eine der Figuren vom Gegenpart, der versucht aus seiner Verteidigung herauszuspielen, vom Ball getroffen wird, der daraufhin ins Tor rollt, ohne vom Angreifer absichtsvoll gespielt worden zu sein. Klack-klack. Mir „gelang“ das Foto, als George den Ball an meiner Sturmreihe, mit der ich ihn mit verblüffter Verzweiflung zu blocken versuchte, allzu eilig und brachial vorbeiknallen wollte. Ha. Noch mal großes Hallo. Passierte ihm aber natürlich nur einmal, klar. 

Immerhin hätte es mir im Ernstfall einen unangenehmen Stunt erspart. Wer „zu null“ verliert, also selbst kein Tor erzielt und 6:0 untergeht, der muss zur Strafe traditionell unter dem Tisch hindurchkriechen.

Sieht man inzwischen allerdings nur noch selten und dann weniger als Strafe denn als Ehrensache, sagt Robin, und erzählt mit amüsierter Anerkennung von einem stadtbekannten Spieler, der im Falle des Falles immer noch grundsätzlich darauf bestehe zu kriechen. Nach ein paar weiteren Demonstrationen schien es mir – als Respektsbekundung gegenüber dem Spiel und Strafe für meinen alten Hochmut – dann aber auch irgendwie angemessen.

Alle, die es versuchen wollen, seien aber gewarnt: Es ist viel weniger Platz unter so einem Kickertisch, als man vermutet, außerdem neigt der Boden insbesondere zu späterer Stunde doch arg dazu, heftig zu kleben – und die Unterkanten sind verflucht scharf.

 

 

Text: Nansen & Piccard, Fotos: Frank Stolle
Tao Schirrmacher surft im Wetsuit auf der Eisbachwelle

Interview: Tao Schirrmacher

„Der Eisbach ist für mich Kulturgut“

Keiner kennt den Eisbach so gut wie Tao Schirrmacher, denn der dreifache Surf-Europameister reitet die Welle seit bald 15 Jahren.

Keiner kennt den Eisbach so gut wie Tao Schirrmacher, denn der dreifache Surf-Europameister reitet die Welle seit bald 15 Jahren – und gehört zu den Besten der Stadt.

Junge Frau steht zwischen zwei Bäumen und blickt auf eine sonnendurchflutete Wiese in München.

Nymphenburger Schlosspark

Heimische Safari

Biber, Eulen, Eisvögel: Mit etwas Glück kann man im Nymphenburger Schlosspark viele Wildtiere beobachten. Ein Besuch.

Rehe, Biber, Nattern, Eisvögel, Waldkäuze, Kanadagänse: Mit etwas Glück kann man im Nymphenburger Schlosspark Wildtiere beobachten – und das mitten in der Stadt!

Drei Touristen auf der Aussichtsplattform des Olympiabergs mit Blick auf den Park und das Hinterland.

Stadtwandern

Die Nord-Süd-Passage

Eine Wanderung durch München – immer der Sonne entgegen.

Eine Wanderung durch München – immer der Sonne entgegen: von der BMW-Welt bis zum Hinterbrühler See. Alles an einem Tag!

Monopteros in the Englischer Garten in Munich.

Stadtwandern

Die Ost-West-Passage

München ist ein Dorf. Oder?

München ist ein Dorf, hier kann man alles zu Fuß erledigen. Das hört man immer wieder. Aber stimmt das? Wir haben es ausprobiert.

Ein Mann auf einem Fahrrad in der Abendsonne in der Maxvorstadt in München

Radl-Genuss-Touren: Überblick

Große Überblicks-Tour

Entdecken Sie die Schönheit Münchens auch außerhalb des Zentrums.

Entdecken Sie die Schönheit Münchens auch außerhalb des Zentrums bei der großen Überblicks-Tour mit dem Fahrrad.

München Card & City Pass

München entspannt und unkompliziert entdecken: Rabatte für das vielfältige Kunst-, Kultur- und Freizeitangebot mit unseren Gästekarten.

Der Öffentliche Nahverkehr ist dabei

Mit der Card viele Rabatte, mit dem Pass vieles umsonst.

Online oder an den Tourist-Infos

Palazzo di Giustizia di Monaco.

Führung durch den Justizpalast

Bei der Führung durch den heutigen Sitz des Bayerischen Staatsministeriums für Justiz erfahren Sie alles zur Geschichte und Bedeutung des neobarocken Gerichts- und Verwaltungsgebäudes.

Jetzt für nur 20 € buchen!

Bei der Führung durch den heutigen Sitz des Bayerischen Staatsministeriums für Justiz erfahren Sie alles zur Geschichte und Bedeutung des neobarocken Gerichts- und Verwaltungsgebäudes.

Le torri della Frauenkirche di Monaco di Baviera fotografate dall'alto.

Turmauffahrt Frauenkirche

Buchen Sie hier eine Turmauffahrt auf die Aussichtsplattform der Münchner Frauenkirche und genießen Sie einen 360 Grad-Panoramablick über die Stadt.

Jetzt für nur 7,50 € buchen!

Buchen Sie hier eine Turmauffahrt auf die Aussichtsplattform der Münchner Frauenkirche und genießen Sie einen 360 Grad-Panoramablick über die Stadt.

Piccola sala riunioni del Neues Rathaus di Monaco di Baviera

Rathausführung München

Entdecken Sie mit einem offiziellen Guide von München Tourismus das Neue Rathaus am Marienplatz.

Jetzt für nur 20 € buchen!

Magistrat, Monachia und Meisterfeier: Entdecken Sie mit einem offiziellen Guide von München Tourismus das Neue Rathaus am Marienplatz.

Außenansicht des Hofbräuhauses München bei Dämmerung.

Führung durch das Hofbräuhaus

Entdecken Sie das berühmteste Wirtshaus der Welt mit einem offiziellen Guide der Landeshauptstadt und genießen Sie im Anschluss eine frische Mass Bier!

Für 28 € buchen, Mass Bier inklusive!

Entdecken Sie das berühmteste Wirtshaus der Welt und genießen Sie im Anschluss eine frische Mass Bier!

Entdecken Sie das berühmteste Wirtshaus der Welt mit einem offiziellen Guide der Landeshauptstadt und genießen Sie im Anschluss eine frische Mass Bier!

Kinder_Residenz.jpg

Kindertouren

Spannende Rätsel, ein blauer Diamant, mittelalterliche Geschichten und sogar ein Tatort – die Kindertouren bieten sieben spannende Erlebnisse an, die ein Stückchen Geschichte der Stadt München spielerisch näherbringen. Ein Überblick.

Jetzt für nur 8 € buchen!

Die Touren bieten sieben spannende Erlebnisse an, die ein Stückchen Geschichte der Stadt München spielerisch näherbringen. Ein Überblick.

Spannende Rätsel, ein blauer Diamant, mittelalterliche Geschichten und sogar ein Tatort – die Kindertouren bieten sieben spannende Erlebnisse an, die ein Stückchen Geschichte der Stadt München spielerisch näherbringen. Ein Überblick.

Torri di Marienplatz a Monaco di Baviera.

Altstadtführung

Die Stadtführung für alle, die die schönsten Ecken der Münchner Innenstadt kennenlernen möchten.

Jetzt für nur 18 € buchen!

Die Stadtführung für alle, die die schönsten Ecken der Münchner Innenstadt bei einem Spaziergang kennenlernen möchten.

Eine Frau mit lackierten Fingernägeln hält ein Geschenk mit der Aufschrift „einfach München“

Gutscheine

Kaufen Sie jetzt Gutscheine für Ihren Besuch in München. Das ideale Geschenk! Führungen, Gästekarten und mehr...

Gutscheine ab 6,50 € kaufen

Kaufen Sie jetzt Gutscheine für Ihren Besuch in München. Das ideale Geschenk! Führungen, Gästekarten und mehr...

Zwei Personen machen eine ArtSchnitzel Tour.

ArtSchnitzel-Touren im Kunstareal

Kunst ist für alle da, Kunst muss nicht viel Geld kosten und vor allem: Kunst macht Spaß! Buchen Sie hier eine ArtSchnitzel-Tour durch das Kunstareal in München

Jetzt ab nur 36,62 € buchen!

Kunst ist für alle da, Kunst muss nicht viel Geld kosten und vor allem: Kunst macht Spaß! Buchen Sie hier eine ArtSchnitzel-Tour durch das Kunstareal in München

Der Nachtwächter Wolfram bläst vor dem Alten Rathaus in ein Horn.

Stadtführung mit dem Nachtwächter Wolfram

Eine Stadtführung der besonderen Art: Bei der Nachtwächter-Tour erkunden Sie die Altstadt und erfahren jede Menge spannender Geschichten.

Jetzt für nur 19 € buchen!

Bei der Nachtwächter-Tour erkunden Sie die Altstadt und erfahren jede Menge spannender Geschichten.

Eine Stadtführung der besonderen Art: Bei der Nachtwächter-Tour erkunden Sie die Altstadt und erfahren jede Menge spannender Geschichten.

Graffiti in der Tumblingerstraße in München.

Street Art-Tour

Wussten Sie, dass München Vorreiter der europäischen Graffiti-Szene war? Entdecken Sie mit unserer Street Art-Tour heute noch unterschiedliche Kunst hautnah in der Stadt!

Jetzt für nur 32 € buchen!

Erleben Sie auf unserer Street Art-Tour die unterschiedliche Kunst der Stadt & spannende Graffiti!

Wussten Sie, dass München Vorreiter der europäischen Graffiti-Szene war? Entdecken Sie mit unserer Street Art-Tour heute noch unterschiedliche Kunst hautnah in der Stadt!

Graffiti von Freddie Mercury auf dem Holzplatz in München.

Freddie Mercury-Tour

Entdecken Sie die Lieblingsorte des Queen-Sängers und erfahren Sie mehr über seine Vorlieben, seine Freunde und die ein oder andere Geschichte.

Jetzt für nur 29 € buchen!

Entdecken Sie die Lieblingsorte des Queen-Sängers und erfahren Sie mehr über seine Vorlieben, seine Freunde und die ein oder andere Geschichte.

Entdecken Sie die Lieblingsorte des Queen-Sängers und erfahren Sie mehr über seine Vorlieben, seine Freunde und die ein oder andere Geschichte.

Ein Steinkrug mit der Aufschrift Oktoberfest München.

Jetzt bestellen!

Oktoberfest-Shop

Holen Sie sich ein Stück Oktoberfest nach Hause: Erwerben Sie offizielle Souvenirs wie das Wiesnplakat oder den Oktoberfest-Maßkrug im offiziellen Oktoberfest-Shop.

Holen Sie sich ein Stück Oktoberfest nach Hause: Erwerben Sie offizielle Souvenirs wie das Wiesnplakat oder den Oktoberfest-Maßkrug im offiziellen Oktoberfest-Shop.

Blick von der Hackerbrücke im Sonnenuntergang in München

Jetzt buchen!

Bahnhit: Alle Wege führen nach München

München-Urlaub inklusive Anfahrt aus ganz Deutschland und Hotel mit Frühstück: Mit dem Bahnhit reisen Sie entspannt und umweltfreundlich in der 1. Klasse!

München-Urlaub inklusive Anfahrt aus ganz Deutschland und Hotel mit Frühstück: Mit dem Bahnhit reisen Sie entspannt und umweltfreundlich in der 1. Klasse!

Tasche auf grünem Hintergrund

Gutscheine

Verschenken Sie einen besonderen Gutschein für München: Wir bieten alle Führungen und Touren auch als Geschenkgutschein an. Hier können Sie einzigartige München-Erlebnisse direkt online buchen, ausdrucken und als Gutschein Freunden oder der Familie schenken.

Gutscheine ab 6,50 € kaufen

Verschenken Sie einen besonderen Gutschein für München: Wir bieten alle Führungen und Touren auch als Geschenkgutschein an. Hier können Sie einzigartige München-Erlebnisse direkt online buchen, ausdrucken und als Gutschein Freunden oder der Familie schenken.