Märkte und Feste

Feiern mit Tradition: Dult ist Kult!

Drei Mal im Jahr neun Tage lang bummeln, suchen, schauen, einkaufen, amüsieren. Maidult, Jakobidult und Kirchweihdult sind in München Kult.

Der typische Münchner Markt mit Volksfestgaudi hat eine lange Tradition. 1796 verlieh Kurfürst Karl Theodor der Vorstadt Au das Recht, zwei Mal im Jahr einen Jahrmarkt abzuhalten. Seither gibt es die Auer Dulten. Die älteste der drei Dulten, die Jakobidult, wurde bereits 1310 im Satzungsbuch der Stadt erwähnt und kam 1905 auf den Mariahilfplatz.

Ursprünglich bedeutete der Name „tult“ oder „Dult“ Kirchenfest. Im Laufe der Zeit veränderte das Wort seine Bedeutung und stand für „Jahrmarkt“. Heute bieten auf 22.000 Quadratmetern Nutzfläche 290 Marktkaufleute und Schausteller ihre Waren und Volksfestattraktionen an.

Video: Auer Dult

Die Auer Dult ist bei Alteingesessenen ebenso wie bei Besuchern sehr beliebt. Bei Kindern und Jugendlichen besonders hoch im Kurs ist der Rummelplatz mit den Fahrgeschäften: Autoscooter, Karussell, Kettenflieger oder Schiffschaukel - hier können sich die jüngeren Besucher richtig austoben.

In der Zwischenzeit können die Eltern im Open-Air-Kaufhaus durch Antiquitäten, Geschirr und allerlei Krimskrams stöbern. Vor allem die reichliche Auswahl an Porzellan lässt die Herzen höher schlagen: In einem der größten Geschirrmärkte Europas mit Porzellan von den großen Manufakturen haben Sie die Qual der Wahl.

Wenn Sie noch etwas Unterhaltung möchten, besuchen Sie die Neuheitengasse. Hier werden die neuesten Küchenwunder, die Sie garantiert schon immer vermisst haben in ihrem Haushalt, angepriesen: von der Politur über Putzmittel bis zu allerlei Schneidegeräten.

Nach der Einkaufstour ist Zeit für eine kleine Pause. Folgen Sie einfach dem Duft der gebratenen Würstl und Hendl in den Biergarten. Unter schattigen Kastanienbäumen lässt es sich gut aushalten. Im Anschluss ist bestimmt noch etwas Platz für eine Nachspeise. Wie wäre es mit einer Tüte gebrannten Mandeln, Zuckerwatte, einem Eis oder Schokofrüchten? Für einen Absacker gibt es im Dultcafé auch leckere Cocktails.

 

Termine 2020:

Maidult: aufgrund des Coronavirus abgesagt
Jakobidult: fand im Rahmen von "Sommer in der Stadt" auf vier verschiedenen Plätzen in München statt
Kirchweihdult: 17.10. bis 25.10. auf dem Mariahilfplatz

 

Die Kirchweihdult 2020

Das ist eine wunderbare Nachricht: Die Kirchweihdult findet vom 17. bis 25. Oktober wieder auf dem Mariahilfplatz statt! Mit den bekannten und bewährten Verkaufsständen, Karussells und Dult-Spezialitäten wie Steckerlfisch, Käspatzn und Fischsemmeln.

In Zeiten von Corona hat der schöne und traditionsreiche Markt ein etwas anderes Gesicht als gewohnt: Abstand halten, Hygieneregeln einhalten und die Pflicht, auf dem gesamten Gelände der Dult einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, sind das Gebot der Stunde. Auch konnten nur etwa die Hälfte der sonst üblichen Bewerber zugelassen werden. Insgesamt dürfen sich auf der Kirchweihdult nicht mehr als 500 Besucher aufhalten. Die Besucherzählung erfolgt über ein elektronisches System. An allen Ständen, die Speisen und Getränke anbieten, werden die Kontaktdaten der Gäste aufgenommen.

 

Gutscheine für die Auer Dult

Zur Unterstützung der von der Absage der Maidult betroffenen Marktkaufleute und Schausteller hat das Referat für Arbeit und Wirtschaft als Veranstalter der Auer Dult in Kooperation mit dem Bayerischen Landesverband der Marktkaufleute und Schausteller e.V. und dem offiziellen Stadtportal muenchen.de die Gutscheinaktion „Dult ist Kult!“ ins Leben gerufen. Dultfans können dabei Wertgutscheine kaufen und auch zukünftig auf jeder der drei Dulten einlösen.

Gutscheine können beim Bayerischen Landesverband für Marktkaufleute und Schausteller e.V.  per E-Mail oder telefonisch bestellt werden (info@blv-muenchen.de, Tel. 089/2608994). Sie haben einen Wert von 10 Euro und werden mit einem Rabatt von 10 Prozent zu je 9 Euro verkauft. Sie sind unbefristet gültig und können auf jeder Auer Dult an allen Tagen sowie an allen Verkaufsständen und Fahrgeschäften eingelöst werden. Neu ist das Angebot, die Gutscheine direkt auf der Kirchweihdult am Stand der Wurstbraterei „Zum kleinen Gaumenschmaus“ zu erwerben.

Zudem bietet das Online-Ausstellerverzeichnis auf der Dult-Internetseite www.auerdult.de nun die Möglichkeit, direkt mit den einzelnen Markthändlern Kontakt aufzunehmen.

 

Auch interessant: Speziell für die Kirchweihdult 2020 gibt es die Herbstführung „Au & Auer Dult“ für alle, die mehr über den Münchner Stadtteil und seinen traditionellen Jahrmarkt wissen wollen.

 

 

Foto: Christian Kasper

Coronavirus

Alle wichtigen Informationen zum Coronavirus und Ihrem Aufenthalt in München finden Sie hier. In unserem Live-Ticker finden Sie außerdem tagesaktuelle Tipps rund um die Themen Events, Shopping, Gastronomie und Kultur. Bis bald in München!