Märkte und Feste

Feiern mit Tradition: Dult ist Kult!

Drei Mal im Jahr neun Tage lang bummeln, suchen, schauen, einkaufen, amüsieren. Maidult, Jakobidult und Kirchweihdult sind in München Kult.

Der typische Münchner Markt mit Volksfestgaudi hat eine lange Tradition. 1796 verlieh Kurfürst Karl Theodor der Vorstadt Au das Recht, zwei Mal im Jahr einen Jahrmarkt abzuhalten. Seither gibt es die Auer Dulten. Die älteste der drei Dulten, die Jakobidult, wurde bereits 1310 im Satzungsbuch der Stadt erwähnt und kam 1905 auf den Mariahilfplatz.

Ursprünglich bedeutete der Name „tult“ oder „Dult“ Kirchenfest. Im Laufe der Zeit veränderte das Wort seine Bedeutung und stand für „Jahrmarkt“. Heute bieten auf 22.000 Quadratmetern Nutzfläche 290 Marktkaufleute und Schausteller ihre Waren und Volksfestattraktionen an.

Video: Auer Dult

Die Auer Dult ist bei Alteingesessenen ebenso wie bei Besuchern sehr beliebt. Bei Kindern und Jugendlichen besonders hoch im Kurs ist der Rummelplatz mit den Fahrgeschäften: Autoscooter, Karussell, Kettenflieger oder Schiffschaukel - hier können sich die jüngeren Besucher richtig austoben.

In der Zwischenzeit können die Eltern im Open-Air Kaufhaus durch Antiquitäten, Geschirr und allerlei Krimskrams stöbern. Vor allem die reichliche Auswahl an Porzellan lässt das Herz jeder Frau höher schlagen. In einem der größten Geschirrmärkte Europas mit Porzellan von den großen Manufakturen haben Sie die Qual der Wahl. Wenn Sie noch etwas Unterhaltung möchten, besuchen Sie die Neuheitengasse. Hier werden die neuesten Küchenwunder, die Sie garantiert schon immer vermisst haben in ihrem Haushalt, angepriesen: von der Politur über Putzmittel bis zu allerlei Schneidegeräten.

Nach der Einkaufstour ist Zeit für eine kleine Pause. Folgen Sie einfach dem Duft der gebratenen Würstl und Hendl in den Biergarten. Unter schattigen Kastanienbäume lässt es sich gut aushalten. Im Anschluss ist bestimmt noch etwas Platz für eine Nachspeise. Wie wäre es mit einer Tüte gebrannte Mandeln, Zuckerwatte, einem Eis oder Schokofrüchte? Für einen Absacker gibt es im Dultcafé auch leckere Cocktails.

Wenn Sie jetzt richtig Lust auf die Auer Dult bekommen haben, buchen Sie unsere Auer Dult Führung mit einem offiziellen Gästeführer der Landeshauptstadt München.

 

 

Foto: Christian Kasper