Müllersches Volksbad und Gasteig im Stadtteil Au/Haidhausen
Gasteig

Das Münchner Kulturzentrum

Seit über 30 Jahren ist der Gasteig ein Zentrum des kulturellen Lebens in München. Die weltberühmten Münchner Philharmoniker haben hier ihr Zuhause.

Der architektonisch beeindruckende rote Backsteinbau des Kulturzentrums Gasteig befindet sich am Isarhochufer in Sichtweite des Deutschen Museums. Dieser erhabenen Lage verdankt der Gasteig auch seinen Namen, der sich vom „gachen Steig” (gach = steil) ableitet.

Der Gasteig wurde im Jahr 1985 eröffnet und lockt jedes Jahr mehr als 1,8 Millionen Besucher an, die hier ein vielfältiges Programm erleben. Das Angebot reicht von Musik, Theater, Tanz, Film und Ausstellungen bis hin zu Kursen, Vorträgen, Tagungen und Kongressen.

In den verschiedenen Veranstaltungsräumen stehen rund 3500 Plätze zur Verfügung. Der größte Saal, die Philharmonie mit über 2500 Sitzplätzen, ist zugleich der größte Konzertsaal Münchens. Die Münchner Philharmoniker und die Orchester des Bayerischen Rundfunks spielen hier. Daneben finden in der Philharmonie auch regelmäßig Hauptversammlungen großer Unternehmen statt.

Neben den Münchner Philharmonikern haben im Gasteig die Münchner Volkshochschule sowie die Stadtbibliothek ihren Sitz. Die Hochschule für Musik und Theater München bildet im Gasteig Musiker und Kulturmanager aus.

www.gasteig.de

 

 

Foto: Redline Enterprises