Erleben Sie einen einmaligen Panoramablick auf das Märchenschloss Neuschwanstein von der Marienbrücke (auch Pöllatbrücke), die sich direkt hinter dem Schloss befindet.

Wanderführer zu den Schlössern

Königliche Wanderlust

Herrenchiemsee, Linderhof, Schachenhaus und natürlich Neuschwanstein: Die bayerischen Schlösser gehören zu den schönsten der Welt. Das Beste: Bereits der Weg dorthin (oder weg) ist ein beinahe königliches Vergnügen.

Herrenchiemsee: zu Schiff und zu Fuß

 

Majestätischer als mit einer Schifffahrt kann man eine Wanderung kaum beginnen. Nach der Überfahrt von Prien am Chiemsee zur Herreninsel pilgern die Scharen schnurstracks zum Schloss. Stattdessen lieber rechts in Richtung Süden abbiegen und dem Weg entlang des Ufers folgen. Weiter geht es um das Schloss herum in Richtung Norden bis zum Augustiner-Chorherrenstift, in dem früher Mönche lebten. Durch eine aus alten Baumbeständen bestehende Allee gelangt man zum Schlosskanal und später zurück zur Anlegestelle.

 

Für die Füße: Etwa drei Stunden dauert die Inselumrundung. Wer dazu eine Schlossführung plant, sollte genug Steh- und Laufvermögen haben.

Fürs Auge: Von den beiden Uferplätzen im Süden „Pauls Ruh“ und „Ottos Ruh“ hat man einen herrlichen Blick auf den See und die dahinter aufragende Kampenwand.

Für den Magen: Am nördlichen Ende der Insel liegt die Schlosswirtschaft Herrenchiemsee mit schöner Terrasse. Unbedingt die Chiemseerenke probieren!

Linderhof: flachlandwandern

 

Die höchsten Gipfel zu erklimmen, ist ja nicht jedermanns Sache. Bei dieser topfebenen Wanderung durch das Graswangtal ist man den hohen Bergen ganz nah, aber lässt sie einfach rechts und links liegen. Vom Ausflugsgasthof Ettaler Mühle geht es über die Arme-Seelen-Straße vorbei an Quelltöpfen und Bächen nach Graswang und von dort zum Schloss Linderhof (zur Besichtigung unbedingt zwei Stunden Zeit mitbringen!). Zurück geht es auf der südlichen Talseite durch das Elmaugrieß.

 

Für die Füße: Keine Anstiege, aber insgesamt doch 21 Kilometer. Das Tolle: Die Strecke lässt sich ohne Probleme abkürzen. Zum Beispiel, indem man erst in Graswang loswandert.

Fürs Auge: Naturliebhaber entdecken auf dem Weg neben den sprudelnden Ammerquellen mit etwas Glück auch einen Steinadler.

Für den Magen: Frisches Bier und gutes Essen gibt es im Biergarten vom Fischerwirt in Graswang oder in der Ettaler Mühle.

Königshaus am Schachen: majestätisch unterwegs

 

Es führen viele Wege zum Königshaus am Schachen im Wettersteingebirge, einer der schönsten, der auch noch für Mountainbikes geeignet ist, ist der sogenannte „Königsweg“. Start ist am Wanderparkplatz in Elmau. Am Anfang verläuft die Route entlang des Elmauer Bachs, dann immer weiter aufwärts zur Wettersteinalm, wo im Sommer Jungrinder weiden. Von dort führt ein schmaler Schotterweg zum alten Jagdschloss von König Ludwig II. von Bayern.

 

Für die Füße: Zwanzig Kilometer in etwa dreieinhalb Stunden auf einfachen Wegen – klingt machbar. Aber Achtung: Es werden dabei über 1000 Höhenmeter zurückgelegt!

Fürs Auge: So schlicht das Schachenschloss von außen wirkt, so prächtig ist sein Inneres. Auch toll: der über 100 Jahre alte botanische Garten, in dem sogar Pflanzen aus dem Himalaja wachsen.

Für den Magen: Einfache, aber sehr gute Brotzeiten gibt es im Sommer auf der Wettersteinalm.

Neuschwanstein: drei Schlösser auf einmal

 

Mehr Prachtbauten geht nicht: Auf diesem Rundweg ab Füssen sieht man gleich drei Schlösser. Los geht’s am spätgotischen Hohen Schloss in Füssen. Danach von der Füssener Altstadt zum Gipfel des Kalvarienbergs und weiter zum idyllisch gelegenen Schwansee (im Sommer perfekt zum Baden!). Von dort gelangt man nach Hohenschwangau – und weiter über eine Teerstraße zum Märchenschloss Neuschwanstein. Hier unbedingt den Abstecher zur Marienbrücke machen! Nach dem Abstieg zum Alpsee geht es über den Alpenrosenweg Richtung Bad Faulenbach zurück nach Füssen.

 

Für die Füße: Keine schwierige, aber mit fünf Stunden recht lange Tour. Wer es kürzer mag, kommt von Hohenschwangau per Bus zurück nach Füssen.

Für den Magen: Einen charmanten Hauch von Österreich bietet das Café/Restaurant Küss die Hand in der Füssener Altstadt.

Fürs Auge: Heimliches Highlight der Tour ist der Panoramablick vom Kalvarienberggipfel auf alle drei Schlösser, die Bergkulisse und die Seen des Allgäuer Voralpenlands.

 

Auch interessant: Schlösser in und um München

Video: Berge & Seen

 

Text: Nansen & Piccard; Fotos & Video: Tobias Schnorpfeil, Carolin Unrath

Coronavirus: aktuelle Regelungen

Hotels und Beherbergungsbetriebe, Ladengeschäfte, Innen- und Außengastronomie, und auch Clubs und Diskotheken sind geöffnet. Alle Informationen über verbleibenden Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus und Ihrem Aufenthalt in München finden Sie hier.

Erleben Sie einen einmaligen Panoramablick auf das Märchenschloss Neuschwanstein von der Marienbrücke (auch Pöllatbrücke), die sich direkt hinter dem Schloss befindet.

Königliche Wanderlust

Herrenchiemsee, Linderhof, Schachenhaus, Neuschwanstein: Die bayerischen Schlösser gehören zu den schönsten der Welt.

Herrenchiemsee, Linderhof, Schachenhaus, Neuschwanstein: Die bayerischen Schlösser gehören zu den schönsten der Welt. Ein Wanderführer von Schloss zu Schloss.

Die Heimat der blauen Pferde

Unsere Autorin macht sich auf die Suche nach den Plätzen, an denen Franz Marc seine Inspiration gefunden hat.

Unsere Autorin macht sich auf die Suche nach den Plätzen, an denen Franz Marc seine Inspiration gefunden hat – und findet einen magischen Ort.

Feierabend-Wandern

Mal schnell raus in die Natur: in München auch am Nachmittag kein Problem. Fünf Touren für den Feierabend.

Mal schnell raus in die Natur: in München auch am Nachmittag kein Problem. Fünf Touren für den Feierabend.

Wandern im Märchenland

Karge Felsen, wilde Bergwälder und ein Märchenschloss – drei Tage durch die Ammergauer Alpen.

Karge Felsen, wilde Bergwälder und ein Märchenschloss – eine Drei-Tages-Wanderung durch die Ammergauer Alpen.

Die Wanderung zur Tegernseer Hütte in den Bayerischen Voralpen ist ein einzigartiges Bergerlebnis. Die Hütte bietet Kost und Logis und wird ungefähr von Mitte Mai bis Mitte November bewirtschaftet.

10 Minuten ab Hauptbahnhof

In München erreicht man in kürzester Zeit Bergspitzen, schönste Alpenpanoramen und leibliches Wohl. Ein paar Tipps.

In München erreicht man in kürzester Zeit Bergspitzen, schönste Alpenpanoramen und leibliches Wohl. Ein paar Tipps.

Plantschen, plaudern, pedalieren

Ob „Hopfen und Bier-Schleife“, „Salz-Schleife“ oder „Kunst-und Kulturschleife“, für alle drei Routen ist München der Dreh- und Angelpunkt.

Ob „Hopfen und Bier-Schleife“, „Salz-Schleife“ oder „Kunst-und Kulturschleife“, für alle drei Routen ist München der Dreh- und Angelpunkt.

Münchner Hüttenführer

Bergfüchse, Gipfelstürmer, Genießer: Mit dieser Hüttenauswahl findet jeder ein Ziel.

Es soll Menschen geben, die vor allem deshalb auf Berge steigen, um mit einem guten Appetit in der Berghütte einzukehren. Mit dieser Auswahl findet jeder ein Ziel.

Aus eigener Kraft

Von München aus kann man die Kombination aus Aufstieg aus eigener Kraft und Abfahrt durch unberührten Schnee an einem Wochenende erleben.

Von München aus kann man die Kombination aus Aufstieg aus eigener Kraft und Abfahrt durch unberührten Schnee an einem Wochenende erleben.

Mit dem Boot ins Naturparadies

Smaragdgrünes Wasser zu Füßen des Watzmann: Ein Ausflug zum Königssee ist ein einmaliges Naturerlebnis.

Smaragdgrünes Wasser zu Füßen der legendären Watzmann-Ostwand: Ein Ausflug zum Königssee ist ein einmaliges Naturerlebnis.

Eine Wanderung zum Kehlsteinhaus belohnt mit einem sagenhaften Rundumblick auf das Berchtesgadener Land und die Gegend um Salzburg!

Hitlers Teestube

Ein historischer Aussichtspunkt mit überwältigendem Panoramablick.

Das Kehlsteinhaus ist in seiner ursprünglichen Form als zeitgeschichtliches Denkmal aus dem Dritten Reich erhalten geblieben und gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen des Landes.

Der höchste Berg des Landes

Die Zugspitze ist nicht einmal 90 Kilometer von der bayerischen Landeshauptstadt entfernt.

Die Zugspitze im Wettersteingebirge ist nicht einmal 90 Kilometer von der bayerischen Landeshauptstadt entfernt.

Schloss Nymphenburg im Münchner Westen zählt zu den größten Schlossanlagen Europas. Die ehemalige Sommerresidenz der Wittelsbacher lockt Menschen aus aller Welt.

Schlösser in und um München

Die prächtigen Schlösser in und um München sind weltberühmt. Ein Überblick.

Residenz, Nymphenburg, Herrenchiemsee, Neuschwanstein: Die prächtigen Schlösser in und um München sind weltberühmt. Ein Überblick.

München Card & City Pass

München entspannt und unkompliziert entdecken: Rabatte für das vielfältige Kunst-, Kultur- und Freizeitangebot mit unseren Gästekarten.

Der Öffentliche Nahverkehr ist dabei

Mit der Card viele Rabatte, mit dem Pass vieles umsonst.

Online oder an den Tourist-Infos