Die gelb blühende Königskerze liegt in einer Wiese

Kräuterwanderung München: Wildkräuter

Wo die wilden Elfen wohnen

Unsere Autorin hat eine Wildkräuter-Wanderung in München an der Isar gemacht – und sich durch Kratzbeeren, Gundermann und Mädesüß probiert.

Wer an Wildkräuter denkt, hat passionierte Hobbygärtner und wilde Wiesen vor Augen. Den Bauern mit Trachtenhut, der mit seinem Kräutermesser durch die Landschaft zieht und genau weiß, was er essen kann und welche Pflanzen giftig sind. Wildkräuter klingen nicht unbedingt nach Stadtmenschen und Isar. Dass allerdings direkt vor meiner Haustüre in Untergiesing Wildkirschen, Walderdbeeren und Haselnüsse wachsen, höre ich heute zum ersten Mal – und das obwohl ich schon viele Jahre hier wohne.

Dass direkt vor meiner Haustüre Wildkirschen, Walderdbeeren und Haselnüsse wachsen, höre ich heute zum ersten Mal.

Wildkräuterführung in München mit Wildkräuter-Expertin Caroline Deiß

Wir treffen uns an einem Sommermorgen zu einer geführten Kräuterwanderung mit Caroline Deiß am Candidplatz. Die Wildkräuter-Expertin beschäftigt sich schon seit ihrer Kindheit mit Pflanzen, mittlerweile kann man ihr Wissen auch in dem Buch „Die Magie der Wildkräuter" nachlesen. Sie organisiert Wanderungen sowie Kochkurse und hält Vorträge zu dem Thema. Dabei erzählt Caroline nicht nur viel Spannendes rund um essbare Pflanzen, sondern auch jede Menge Geschichten aus der Mythologie und Märchenwelt. Bei ihrer Wildkräuter-Tour werden wir auch erfahren, warum Aschenbrödel einen Baum auf das Grab ihrer Mutter pflanzte und was der Hollerbaum eigentlich mit Frau Holle zu tun hat.

Und natürlich schwingt beim Thema Wildkräuter auch immer noch eine gewisse Portion Spiritualität mit. So erzählt Caroline uns, dass in den Blüten Elfen und Feen wohnen und dass es besonders gut ist, frisch geerntete Pflanzen zu essen, weil diese noch viel Sonnenenergie enthalten. Nun kann man darüber streiten, was eigentlich realitätsferner ist: Dass ich keine einzige Pflanze in meiner Umgebung benennen kann oder dass jemand an Feen glaubt.

Nun kann man darüber streiten, was eigentlich realitätsferner ist: Dass ich keine einzige Pflanze in meiner Umgebung benennen kann oder dass jemand an Feen glaubt.

Zuerst einmal bin ich aber über die Teilnehmer*innen erstaunt: Ganz nach dem Klischee hatte ich weißbärtige Männer mit Trachtenhut und Kräutermesser erwartet, aber an unserem Treffpunkt stehen vor allem junge Paare und Freundinnengruppen. Statt Hüte und Kräutermesser haben sie schneeweiße Notizblöcke und leere Brotzeitdosen dabei. Die nächsten drei Stunden werden wir nämlich nicht nur viel mitschreiben, sondern auch sammeln, damit man für spätere Wanderungen genau weiß, wie jede Pflanze auszusehen hat.

Essbare Wildkräuter bestimmen

Schon bei unserem dritten Halt lerne ich die Kratzbeere kennen – direkt an einer Straße, die ich fast täglich entlang laufe. Wie eine kleine Brombeere sieht sie aus, eigentlich lecker. Doch während sich die anderen schon munter Beeren in den Mund stecken, habe ich noch Bedenken. Habe ich sicher die Richtige gesammelt? Wächst direkt daneben vielleicht eine giftige Schwesterbeere? Kann ich einfach so etwas pflücken und essen, ohne dass ich es vorher abwasche?

Alle staunen und ich weiß nun, warum Wildkräuterwanderungen immer beliebter werden. Es ist das Bedürfnis wieder eine Verbindung herzustellen zu unserer Umwelt und der Natur, die uns fremd geworden ist.

Kratzbeere, Ruprechtskraut, Ampfer und Gundermann

Ich bin in der Stadt aufgewachsen, meine Lebensmittel kaufe ich im Supermarkt und das höchste der Gefühle war es, als Kind Gänseblümchen zu essen. Ich habe kaum mehr einen Bezug zu meinem Essen, weil ich nicht weiß, wo es herkommt, und im Laden sowieso immer alles da ist. Wie sieht die Pflanze aus, die diese Früchte trägt? Und wo wachsen diese Kräuter? All das weiß ich nicht. Aber Caroline weiß es. Also nehme ich meinen Mut zusammen und probiere die Kratzbeere. Sie ist so lecker, dass ich mir gleich noch eine nehme. Und damit ist die Angst wie herunter geschluckt, denn von nun probiere ich fast alles, was uns auf dem Weg begegnet.

Dabei sind einige Wildkräuter wirklich lecker und vergleichbar mit Lebensmitteln, die man aus jeder Küche kennt – wie das Ruprechtskraut, das nach Koriander schmeckt und für manche wohl verdient auch „stinkender Storchschnabel" genannt wird. Oder der würzige Gundermann, der an Minze erinnert. Wir lernen das Mädesüß kennen, das wie ein natürliches Aspirin wirken soll und nach Mandeln schmeckt. „Der große Ampfer ergibt zusammen mit Tomaten und Zwiebeln einen super Salat", erklärt uns die Expertin, „und die Hagebutte lässt sich nicht nur zu Marmelade, sondern auch zu einem Mousse verarbeiten, das mit Nudeln wie eine Tomatensoße schmeckt“.

Denselben Weg wie mit Caroline bin ich schon hunderte Male gegangen – doch heute nehme ich zum ersten Mal wahr, was hier alles wächst. Und schaue ganze drei Stunden kein einziges Mal auf mein Handy.

Darum sind Wildkräuterwanderungen im Trend

Alle staunen und ich weiß nun, warum Wildkräuter-Wanderungen immer beliebter werden. Es ist die Sehnsucht nach Unabhängigkeit, nach „Ich könnte es auch alleine schaffen, wenn alle Supermärkte schließen". Es ist unser ganz natürlicher Überlebenswille, das Bedürfnis, wieder eine Verbindung herzustellen zu unserer Umwelt und der Natur, die uns fremd geworden ist. Es ist aber auch eine Art von Achtsamkeit, ein Üben, wieder hinzusehen. Genau denselben Weg wie mit Caroline bin ich schon hunderte Male gegangen – doch heute nehme ich zum ersten Mal wahr, was hier alles wächst. Und schaue ganze drei Stunden kein einziges Mal auf mein Handy.

Verwendung von Wildkräutern und Früchten

Wir lernen, dass man aus allen essbaren Kräutern Tee machen kann und dass sämtliche Zapfen von Nadelbäumen mit Vodka oder Obstler aufgegossen zu leckeren Schnäpsen oder Likören werden. Wer Zirbenschnaps mag, wird auch Lärche gerne trinken. Dass Haselnüsse, Kornelkirschen, Himbeeren und Brombeeren in allen Münchner Parks wachsen und dass es zudem auch ausdrücklich erlaubt ist, in öffentlichen Parks zu ernten. Dass es Apps gibt wie PlantNet, die einem bei der Wildkräutersuche helfen, die Pflanzen richtig zu identifizieren.

Ein paar Spaziergänger beäugen uns verunsichert, als wir die Wiesen in den Isarauen nach essbaren Pflanzen absuchen. Aber es fühlt sich nicht komisch an, wir wissen etwas, das die anderen noch nicht entdeckt haben.

Nicht weniger spannend finde ich auch, wie zusammengehörig sich die Gruppe nach nur drei Stunden Wanderung fühlt. Wir sind wie eine eingeschworene Gemeinschaft, die nun ein geheimes Wissen mit sich herumträgt. Ein paar Spaziergänger*innen beäugen uns verunsichert, als wir die Wiesen in den Isarauen nach essbaren Pflanzen absuchen. Aber es fühlt sich nicht komisch an, wir wissen etwas, das die anderen noch nicht entdeckt haben. Und dass wir zusammengehören, erkennt man an den blauen Händen, die wir von einem Kirschbaum um die Ecke haben. Die Kirschen waren leckerer als sonst – sicherlich auch, weil wir sie selber geerntet haben.

Nach der Wanderung fahre ich an diesem Sonntag noch zum See. Und ich kann es nicht lassen, an jedem Baum, in jedem Dickicht und auf jeder Wiese zu gucken, ob hier was Essbares wächst. Ich stehe noch ganz am Anfang mit meinem Wildkräuter-Wissen, bräuchte sicherlich noch eine Wanderung oder zumindest ein Buch zu dem Thema, aber eine Sache hat sich jetzt schon grundlegend verändert – nämlich mein Blick auf die Natur.

 

Lust auf eine Wildkräuterwanderung in München bekommen? Hier ist es möglich:

 

 

 

Text: Anja Schauberger; Fotos: Frank Stolle

Coronavirus: aktuelle Regelungen

Hotels und Beherbergungsbetriebe, Ladengeschäfte, Innen- und Außengastronomie, und auch Clubs und Diskotheken sind geöffnet. Alle Informationen über verbleibenden Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus und Ihrem Aufenthalt in München finden Sie hier.

Eine Frau im Mantel und ein Künstler mit Farbeimer lächeln in die Kamera in München.

Mit Loomit durchs Werksviertel

Unsere Autorin trifft Münchner Persönlichkeiten auf einen Spaziergang: Diesmal zeigt uns der Street Art-Künstler Loomit sein Werksviertel-Mitte.

Unsere Autorin trifft Münchner Persönlichkeiten auf einen Spaziergang: Diesmal zeigt uns der Street Art-Künstler Loomit sein Werksviertel-Mitte.

Blick in das Innere der barocken Asamkirche.

Die Brüder Asam und ihr heiliges Theater

Die Asamkirche ist das Meisterwerk der Brüder Asam. In München erinnert allerdings nicht nur die Kirche an ihr Wirken. Ein Rundgang.

Die Asamkirche ist das Meisterwerk der Brüder Asam. In München erinnert allerdings nicht nur die Kirche an ihr Wirken. Ein Rundgang.

Ein Kirchenfenster in der Salvatorkirche in München

Die schönsten Fenster der Stadt

Michael Mayer von der Mayer’schen Hofkunstanstalt stellt die spektakulärsten Kirchenfenster der Stadt vor.

Sie faszinieren die Menschen seit Jahrhunderten: Michael Mayer von der Mayer’schen Hofkunstanstalt stellt die spektakulärsten Kirchenfenster der Stadt vor.

Das Denkmal für Max I. Joseph vor der Residenz

Vier Könige und ein Prinzregent

In München gibt es traumhafte Denkmäler zu bestaunen. Wo sie sind und was sie so besonders macht. 

In München gibt es zahlreiche traumhafte Denkmäler zu bestaunen. Wo sie sind und was sie so besonders macht: ein Überblick.

Die Gästeführerin Alvestad-Aschenbrenner steht im Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke München

Als München zum „Isar-Athen“ wurde

König Ludwig I. baute München zu seinem „Isar-Athen“ um, viele Gebäude erinnern noch heute daran. Ein Rundgang.

König Ludwig I. baute München zu seinem „Isar-Athen“ um, viele Gebäude erinnern noch heute daran. Ein Rundgang mit Gästeführerin Reidun Alvestad-Aschenbrenner.

Junge Frau sitzt am Fenster in einer Tram in München.

Urlaub in der eigenen Stadt

Unsere Autorin war lange Zeit Reisebloggerin. Jetzt entdeckt sie ihre eigene Stadt.

Unsere Autorin war lange Zeit Reisebloggerin. Jetzt entdeckt sie zur Abwechslung mal ihre eigene Stadt.

Glockenspiel nel nuovo municipio di Monaco di Baviera.

Das Glockenspiel in zehn Bildern

Ein exklusiver Blick hinter die Kulissen.

Das Glockenspiel zieht seit über 100 Jahren Gäste und Einheimische in seinen Bann. Ein exklusiver Blick hinter die Kulissen.

Panoramic view of Karlsplatz / Stachus in Munich with the Frauenkirche in the background photographed from the air.

Klassisches und Kurioses

Zwischen Stachus und Marienplatz lassen sich eine Menge kurioser Geschichten erzählen. Ein Spaziergang.

Auf der rund einen Kilometer langen Strecke zwischen Karlsplatz und Marienplatz lassen sich eine Menge spannender Geschichten erzählen. Ein Spaziergang.

Weissenburger Platz a Monaco di Baviera fotografata dall'alto con un drone.

Ein Dorf mitten in der Stadt

Spaziert man durch die Gassen Haidhausens und der Au hat man fast das Gefühl, in einem Dorf zu ein.

Spaziert man durch die Gassen Haidhausens und der Au mit kleinen Geschäften und grünen Innenhöfen, hat man fast das Gefühl, in einem Dorf zu ein.

Die Akademie der bildenden Künste in München im Herbst.

Von Kunst und Literatur

Um 1900 waren es Kunst- und Literaturschaffende, die sich rund um Universität und Kunstakademie ansiedelten und den Geist Schwabings prägten.

In der Blütezeit der Schwabinger Bohème um 1900 waren es Kunst- und Kulturschaffende, die sich im Viertel ansiedelten und dessen Geist prägten.

Blumenbeet am Gärtnerplatz in München.

Wo die Nacht beginnt

Szenelokale, ruhige Hinterhöfe und kultige Läden machen den Charme von Gärtnerplatz- und Glockenbachviertel aus.

Szenelokale, Kneipen, Cafés, ruhige Hinterhöfe und kultige Läden machen den Charme von Gärtnerplatz- und Glockenbachviertel aus.

München Card & City Pass

München entspannt und unkompliziert entdecken: Rabatte für das vielfältige Kunst-, Kultur- und Freizeitangebot mit unseren Gästekarten.

Der Öffentliche Nahverkehr ist dabei

Mit der Card viele Rabatte, mit dem Pass vieles umsonst.

Online oder an den Tourist-Infos

La nave Alte Utting su un ponte di Monaco

Führung Viertelliebe

Von Schwabing bis Schlachthofviertel – buchen Sie eine zweistündige Führung durch Münchens spannendste Viertel. Außerdem neu: Führungen durch das Olympische Dorf.

Jetzt für nur 17 € buchen!

Von Schwabing bis Schlachthofviertel – buchen Sie eine zweistündige Führung durch Münchens spannendste Viertel. Außerdem neu: Führungen durch das Olympische Dorf.

Piccola sala riunioni del Neues Rathaus di Monaco di Baviera

Exklusive Tour durchs Rathaus

Entdecken Sie mit einem offiziellen Guide von München Tourismus das Neue Rathaus am Marienplatz.

Jetzt für nur 18 € buchen!

Magistrat, Monachia und Meisterfeier: Entdecken Sie mit einem offiziellen Guide von München Tourismus das Neue Rathaus am Marienplatz.

Palco e pubblico della Passione di Oberammergau.

Das Spiel vom Leiden, Sterben und der Auferstehung

Alle zehn Jahre bringen die Menschen des Ortes Oberammergau das wohl größte Laienspiel der Welt auf die Bühne. Tickets hier kaufen!

Alle zehn Jahre bringen die Menschen des Ortes Oberammergau das wohl größte Laienspiel der Welt auf die Bühne. Tickets hier kaufen!

Zwei Personen machen eine ArtSchnitzel Tour.

ArtSchnitzel-Touren im Kunstareal

Kunst ist für alle da, Kunst muss nicht viel Geld kosten und vor allem: Kunst macht Spaß! Buchen Sie hier eine ArtSchnitzel-Tour durch das Kunstareal in München

Jetzt ab nur 36,62 € buchen!

Kunst ist für alle da, Kunst muss nicht viel Geld kosten und vor allem: Kunst macht Spaß! Buchen Sie hier eine ArtSchnitzel-Tour durch das Kunstareal in München

Commerciante di frutta secca al Viktualienmarkt di Monaco di Baviera.

Viktualienmarkt-Probiertour

Entdecken Sie die leckersten Delikatessen der Stadt und erfahren Sie allerlei Wissenswertes und Kurioses über Münchens berühmtesten Lebensmittelmarkt.

Jetzt für nur 32 € buchen!

Entdecken Sie die leckersten Delikatessen der Stadt und erfahren Sie allerlei Wissenswertes und Kurioses über Münchens berühmtesten Lebensmittelmarkt.

Panoramic view of the Neues Rathaus in Munich with the Frauenkirche in the background.

Besuch des Rathausbalkons

Kommen Sie mit auf den berühmten Balkon des Neuen Rathaus, auf dem der FC Bayern schon so manchen Triumph gefeiert hat – und genießen Sie die schöne Aussicht über den Marienplatz.

Jetzt für nur 6 € buchen!

Kommen Sie mit auf den berühmten Balkon des Neuen Rathaus, auf dem der FC Bayern schon so manchen Triumph gefeiert hat – und genießen Sie die schöne Aussicht über den Marienplatz.

Graffiti in der Tumblingerstraße in München.

Street Art-Tour durch München

Haben Sie gewusst, dass München Vorreiter in der europäischen Graffiti-Szene war? Noch heute gibt es ganz unterschiedliche Kunst in der Stadt zu entdecken, die Sie mit unserer Street Art-Tour hautnah erleben können!

Jetzt für nur 29 € buchen!

Haben Sie gewusst, dass München Vorreiter in der europäischen Graffiti-Szene war? Noch heute gibt es ganz unterschiedliche Kunst in der Stadt zu entdecken, die Sie mit unserer Street Art-Tour hautnah erleben können!

Maibaum mit Gegenlicht auf dem Viktualienmarkt in München.

Altstadtführung

Die Stadtführung für alle, die die schönsten Ecken der Münchner Innenstadt kennenlernen möchten.

Jetzt für nur 17 € buchen!

Die Stadtführung für alle, die die schönsten Ecken der Münchner Innenstadt bei einem Spaziergang kennenlernen möchten.

Blick von der Hackerbrücke im Sonnenuntergang in München

Bahnhit: Alle Wege führen nach München

München-Urlaub inklusive Anfahrt aus ganz Deutschland und Hotel mit Frühstück: Mit dem Bahnhit reisen Sie entspannt und umweltfreundlich!

München-Urlaub inklusive Anfahrt aus ganz Deutschland und Hotel mit Frühstück: Mit dem Bahnhit reisen Sie entspannt und umweltfreundlich!