Führungen

Ohne Frauen geht nix

Hier dreht sich alles um Frauen, die guten wie die bösen. Der Rundgang nimmt Sie mit zu Orten in der Münchner Altstadt, die eng mit der Lebensgeschichte bemerkenswerter Münchnerinnen verbunden sind.

Sie hören von aufmüpfigen Wittelsbacherinnen, Pionierinnen der Modernen Kunst und Unternehmerinnen. Und erfahren, auf welche Weise die Betrügerin Adele Spitzeder den Münchnern Mitte des 19. Jahrhunderts das Geld aus der Tasche zog ...

„Frauen haben die frecheren Augen“, hat Therese Giehse einmal in Hinblick auf ihre männlichen Regie-Kollegen gesagt. Der Rundgang durch die Altstadt besucht Orte wie die Münchner Kammerspiele, die von selbstbewussten Frauen wie der Giehse geprägt wurden.

Video: einfach Kulturherbst

Oder die Residenz, in deren Räumen die Hochstaplerin Lola Montez dem König durch spanische Tänze den Kopf verdrehte. Schon wenige Wochen nach ihrem ersten Auftritt änderte König Ludwig I. sein Testament zu ihren Gunsten und erhob sie in den Adelsstand.

Ludwigs Verhältnis zur Skandalnudel Lola, die in Wirklichkeit Elizabeth Rosanna Gilbert hieß und irischer Abstammung war, wuchs sich zur Regierungskrise in einer ohnehin instabilen politischen Situation aus. Im März des Revolutionsjahres 1848 dankte Ludwig I. ab.

Andere der während dieser Führung vorgestellten Frauen wurden zu Ikonen in Bereichen, die ihnen lange verschlossen waren. Sie eroberten die Bühnen, Galerien und Hörsäle der Stadt und besetzten nach und nach wichtige Positionen in Politik und Wirtschaft.

Die erste Welle der Frauenbewegung setzte in München um 1900 ein. Die Münchner Juristin Anita Augsburg war eine der engagiertesten Frauenrechtlerinnen ihrer Zeit. Auch ihr ist ein Kapitel dieser Führung gewidmet, genauso wie der Malerin Gabriele Münter, der Komikerin Lisl Karlstadt oder Politikerinnen wie Hildegard Hamm-Brücher, die 1995 als erste Frau die Münchner Ehrenbürgerschaft erhielt.

Einen Ehrenplatz nimmt die Widerstandskämpferin Sophie Scholl ein, die sich als 21-jährige Studentin gegen das Nazi-Regime stellte.

 

Foto: Christian Kasper; Video: Redline Enterprises

Seien Sie dabei!

Buchen können Sie diese Tour bei München Tourismus, Gästeführungen

Telefon: +49 89 233 30234, -30204 und -30237
Fax: +49 89 233 30319
tourismus.guides@muenchen.de

Dauer 2 Stunden | Honorar ab 125 € | in einer Fremdsprache ab 130 € | verfügbar in vielen Sprachen | Treffpunkt, Termine und individuelle Wünsche nach Absprache

Preisliste als PDF zum Download