Odeonsplatz

Münchens Liebe zum Süden

München ist die nördlichste Stadt Italiens? Steht man auf dem Odeonsplatz vor prachtvoller Kulisse, besteht daran kein Zweifel mehr.

Der kunstsinnige König Ludwig I. hatte seit seinen Studienreisen nach Rom ein Faible für Italien. Noch als Kronprinz beauftragte er 1816 Leo von Klenze mit der Gesamtplanung der Ludwigstraße. Der Prachtboulevard bildet mit dem Odeonsplatz eine architektonische und planerische Einheit.

An Italien erinnert bereits der römisch-klassizistische Stil der Gebäude links und rechts der Ludwigstraße, wie zum Beispiel das lang gestreckte Bazargebäude im Osten oder das Palais Leuchtenberg im Westen, das dem Palazzo Farnese in Rom nachempfunden ist.

Im Süden wird der Platz von der Feldherrnhalle begrenzt. Friedrich von Gärtner, neben Klenze der zweite Haus- und Hof-Architekt Ludwig I., nahm sich dafür die Loggia dei Lanzi in Florenz zum Vorbild. Die Feldherrnhalle wurde 1844 fertiggestellt und zu Ehren des bayerischen Heeres errichtet.

Von der Liebe zum Süden – allerdings einige Jahrhunderte früher – erzählt auch die Theatinerkirche. Sie war die erste Kirche im Stil des italienischen Spätbarock nördlich der Alpen. Als Dank für die Geburt eines Erbprinzen ließ Kurfürstin Henriette Adelheid von Savoyen das Gotteshaus Ende des 17. Jahrhunderts für den römischen Theatinerorden erbauen.

Benannt wurde der Platz übrigens nach dem ehemaligen Konzertsaal Odeon, den König Ludwig I. im frühen 19. Jahrhundert an der Südwestseite des Platzes bauen ließ. Im Zweiten Weltkrieg wurde der Saal stark zerstört und nach Kriegsende zum Sitz des Bayerischen Innenministeriums umgebaut.

In unmittelbarer Nähe des Odeonsplatzes befinden sich weitere Sehenswürdigkeiten wie das Nationaltheater und die Residenz mit dem Hofgarten, der Anfang des 17. Jahrhunderts nach dem Muster italienischer Renaissancegärten angelegt wurde.

Das Palais Ludwig Ferdinand am Wittelsbacher Platz, die heutige Hauptverwaltung der Siemens AG, bezeichnet den Eingang zum Brienner Quartier mit seinen vielen exklusiven Traditionsgeschäften und dem Münchner Literaturhaus.

Tipp: An einem Wochenende im Juli wird Münchens schönster Open-Air-Konzertsaal zur Bühne für „Klassik am Odeonsplatz“ mit zwei Münchner Top-Orchestern und weltberühmten Klassikstars.

 

 

Foto: istock/Jorge Alia

Coronavirus: aktuelle Regelungen

Hotels und Beherbergungsbetriebe, Ladengeschäfte, Innen- und Außengastronomie, und auch Clubs und Diskotheken sind geöffnet. Alle Informationen über verbleibenden Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus und Ihrem Aufenthalt in München finden Sie hier.

Mit Loomit durchs Werksviertel

Unsere Autorin trifft Münchner Persönlichkeiten auf einen Spaziergang: Diesmal zeigt uns der Street Art-Künstler Loomit sein Werksviertel-Mitte.

Unsere Autorin trifft Münchner Persönlichkeiten auf einen Spaziergang: Diesmal zeigt uns der Street Art-Künstler Loomit sein Werksviertel-Mitte.

Die Brüder Asam und ihr heiliges Theater

Die Asamkirche ist das Meisterwerk der Brüder Asam. In München erinnert allerdings nicht nur die Kirche an ihr Wirken. Ein Rundgang.

Die Asamkirche ist das Meisterwerk der Brüder Asam. In München erinnert allerdings nicht nur die Kirche an ihr Wirken. Ein Rundgang.

Die schönsten Fenster der Stadt

Michael Mayer von der Mayer’schen Hofkunstanstalt stellt die spektakulärsten Kirchenfenster der Stadt vor.

Sie faszinieren die Menschen seit Jahrhunderten: Michael Mayer von der Mayer’schen Hofkunstanstalt stellt die spektakulärsten Kirchenfenster der Stadt vor.

Vier Könige und ein Prinzregent

In München gibt es traumhafte Denkmäler zu bestaunen. Wo sie sind und was sie so besonders macht. 

In München gibt es zahlreiche traumhafte Denkmäler zu bestaunen. Wo sie sind und was sie so besonders macht: ein Überblick.

Als München zum „Isar-Athen“ wurde

König Ludwig I. baute München zu seinem „Isar-Athen“ um, viele Gebäude erinnern noch heute daran. Ein Rundgang.

König Ludwig I. baute München zu seinem „Isar-Athen“ um, viele Gebäude erinnern noch heute daran. Ein Rundgang mit Gästeführerin Reidun Alvestad-Aschenbrenner.

Urlaub in der eigenen Stadt

Unsere Autorin war lange Zeit Reisebloggerin. Jetzt entdeckt sie ihre eigene Stadt.

Unsere Autorin war lange Zeit Reisebloggerin. Jetzt entdeckt sie zur Abwechslung mal ihre eigene Stadt.

Das Glockenspiel in zehn Bildern

Ein exklusiver Blick hinter die Kulissen.

Das Glockenspiel zieht seit über 100 Jahren Gäste und Einheimische in seinen Bann. Ein exklusiver Blick hinter die Kulissen.

Der Karlsplatz-Stachus gehörte in den 60-er Jahren zum Verkehrsknotenpunkt in München. Daher stammt auch der Ausdruck: "Da geht's ja zua wia am Stachus".

Klassisches und Kurioses

Zwischen Stachus und Marienplatz lassen sich eine Menge kurioser Geschichten erzählen. Ein Spaziergang.

Auf der rund einen Kilometer langen Strecke zwischen Karlsplatz und Marienplatz lassen sich eine Menge spannender Geschichten erzählen. Ein Spaziergang.

Einer der schönsten Plätze in Haidhausen: Der Weißenburger Platz ist immer anders bepflanzt.

Ein Dorf mitten in der Stadt

Spaziert man durch die Gassen Haidhausens und der Au hat man fast das Gefühl, in einem Dorf zu ein.

Spaziert man durch die Gassen Haidhausens und der Au mit kleinen Geschäften und grünen Innenhöfen, hat man fast das Gefühl, in einem Dorf zu ein.

Akademie der Bildenden Künste im Stadtteil Maxvorstadt.

Von Kunst und Literatur

Um 1900 waren es Kunst- und Literaturschaffende, die sich rund um Universität und Kunstakademie ansiedelten und den Geist Schwabings prägten.

In der Blütezeit der Schwabinger Bohème um 1900 waren es Kunst- und Kulturschaffende, die sich im Viertel ansiedelten und dessen Geist prägten.

Wo die Nacht beginnt

Szenelokale, ruhige Hinterhöfe und kultige Läden machen den Charme von Gärtnerplatz- und Glockenbachviertel aus.

Szenelokale, Kneipen, Cafés, ruhige Hinterhöfe und kultige Läden machen den Charme von Gärtnerplatz- und Glockenbachviertel aus.

München Card & City Pass

München entspannt und unkompliziert entdecken: Rabatte für das vielfältige Kunst-, Kultur- und Freizeitangebot mit unseren Gästekarten.

Der Öffentliche Nahverkehr ist dabei

Mit der Card viele Rabatte, mit dem Pass vieles umsonst.

Online oder an den Tourist-Infos

Street Art Tour durch München

Haben Sie gewusst, dass München Vorreiter in der europäischen Graffiti-Szene war? Noch heute gibt es ganz unterschiedliche Kunst in der Stadt zu entdecken, die Sie mit unserer Street Art Tour hautnah erleben können!

Jetzt für nur 29 € buchen!

Haben Sie gewusst, dass München Vorreiter in der europäischen Graffiti-Szene war? Noch heute gibt es ganz unterschiedliche Kunst in der Stadt zu entdecken, die Sie mit unserer Street Art Tour hautnah erleben können!

Die wohl berühmteste Brücke Münchens: Auf der Eisenbahnbrücke thront der Ausflugsdampfer Alte Utting.

Führung Viertelliebe

Von Schwabing bis Schlachthofviertel – buchen Sie eine zweistündige Führung durch Münchens spannendste Viertel. Außerdem neu: ein Winterspecial & Führungen durch das Olympische Dorf.

Jetzt für nur 17 € buchen!

Von Schwabing bis Schlachthofviertel – buchen Sie eine zweistündige Führung durch Münchens spannendste Viertel. Außerdem neu: ein Winterspecial & Führungen durch das Olympische Dorf.

Hogwarts lässt grüßen: im kleinen Sitzungssaal des Neuen Rathauses am Münchner Marienplatz.

Exklusive Tour durchs Rathaus

Entdecken Sie mit einem offiziellen Guide von München Tourismus das Neue Rathaus am Marienplatz.

Jetzt für nur 18 € buchen!

Magistrat, Monachia und Meisterfeier: Entdecken Sie mit einem offiziellen Guide von München Tourismus das Neue Rathaus am Marienplatz.

Das Spiel vom Leiden, Sterben und der Auferstehung

Alle zehn Jahre bringen die Bewohner*innen des Ortes Oberammergau das wohl größte Laienspiel der Welt auf die Bühne. Tickets hier kaufen!

Alle zehn Jahre bringen die Bewohner*innen des Ortes Oberammergau das wohl größte Laienspiel der Welt auf die Bühne. Tickets hier kaufen!

Auch Datteln, Südfrüchte und exotische Früchte werden auf dem Viktualienmarkt angeboten.

Viktualienmarkt-Probiertour

Entdecken Sie die leckersten Delikatessen der Stadt und erfahren Sie allerlei Wissenswertes und Kurioses über Münchens berühmtesten Lebensmittelmarkt.

Jetzt für nur 32 € buchen!

Entdecken Sie die leckersten Delikatessen der Stadt und erfahren Sie allerlei Wissenswertes und Kurioses über Münchens berühmtesten Lebensmittelmarkt.

Steigen Sie die 306 Stufen zur Aussichtsplattform der Pfarrkirche St. Peter und genießen Sie genau diesen Ausblick auf den Marienplatz und die Frauenkirche.

Besuch des Rathausbalkons

Kommen Sie mit auf den berühmten Balkon des Neuen Rathaus, auf dem der FC Bayern schon so manchen Triumph gefeiert hat – und genießen Sie die schöne Aussicht über den Marienplatz.

Jetzt für nur 6 € buchen!

Kommen Sie mit auf den berühmten Balkon des Neuen Rathaus, auf dem der FC Bayern schon so manchen Triumph gefeiert hat – und genießen Sie die schöne Aussicht über den Marienplatz.

Altstadtführung

Die Stadtführung für alle, die die schönsten Ecken der Münchner Innenstadt kennenlernen möchten.

Jetzt für nur 17 € buchen!

Die Stadtführung für alle, die die schönsten Ecken der Münchner Innenstadt bei einem Spaziergang kennenlernen möchten.

Bahnhit: Alle Wege führen nach München

München-Urlaub inklusive Anfahrt aus ganz Deutschland und Hotel mit Frühstück: Mit dem Bahnhit reisen Sie entspannt und umweltfreundlich!

München-Urlaub inklusive Anfahrt aus ganz Deutschland und Hotel mit Frühstück: Mit dem Bahnhit reisen Sie entspannt und umweltfreundlich!