Deutsches Museum Flugwerft Schleißheim

Vom Holz-Flieger bis zur Rakete

In der Flugwerft Schleißheim lassen sich in zwei Hallen über 70 Flugobjekte bestaunen – vom modernen Kampfjet bis zum historischen Holzflieger ist für Groß und Klein etwas dabei. Nicht verpassen sollten Sie außerdem die gläserne Werkstatt! 

Wesentlich jünger als das Stammhaus auf der Museumsinsel ist die Flugwerft in Oberschleißheim, die ebenfalls zum Deutschen Museum gehört. Seit 1992 kann man sich hier historische sowie moderne Exponate aus der Luft- und Raumfahrt ansehen – von ausgefallenen Motoren und Triebwerken bis hin zum Flugsimulator. Neben der neu errichteten Ausstellungshalle stehen die Hubschrauber und Flugzeuge auch in restaurierten Gebäuden aus der Zeit der königlich-bayerischen Fliegertruppe von 1912 bis 1919.

Etwa 70 Flugobjekte aus einem ganzen Jahrhundert lassen sich genauer unter die Lupe nehmen – vor allem Fans von historischen Fliegern sind hier genau richtig. Das große Highlight ist sicherlich die gläserne Restaurierungswerkstatt, in der Flugzeuge instand gehalten werden, während die Gäste live zuschauen können.

Auf rund 7500 Quadratmetern Ausstellungsfläche gibt es für Erwachsene und Kinder gleichermaßen viel zu entdecken. So finden sich neben modernen Kampfjets und Raketen auch erste Holz-Flugzeuge mit Stoffbespannung aus der Anfangszeit der Fliegerei. Zu sehen sind sowohl Flugobjekte, die einen direkten Bezug zur Geschichte des Flugplatzes in Schleißheim haben, als auch Spezialanfertigungen von Privatpersonen. Zudem bietet die Flugwerft Schleißheim auch immer wieder wechselnde Sonderausstellungen an.

 

Öffnungszeiten, Eintrittspreise und weitere Informationen zu Ihrem Besuch finden Sie hier: www.deutsches-museum.de/flugwerft

 

 

Foto: Deutsches Museum

Coronavirus

Die gute Nachricht: Hotels und Beherbergungsbetriebe, Innen- und Außengastronomie, und auch Ladengeschäfte sind geöffnet. Es gelten aber Beschränkungen. Alle weiteren wichtigen Informationen zum Coronavirus und Ihrem Aufenthalt in München finden Sie hier. Der Ausflugs-Ticker-Bayern liefert außerdem Tipps und Hinweise.