München Marathon

Stadtbesichtigung im Laufschritt

Sightseeing einmal anders: Jedes Jahr, immer eine Woche nach dem Oktoberfest, erkunden über 20.000 Marathon-Fans München im Laufschritt.

Der München Marathon führt an den schönsten Stationen vorbei, die die Stadt zu bieten hat: Los geht es am Olympiapark, dann durch den Englischen Garten, an Bogenhausener Jugendstilvillen vorbei bis zum Gasteig. Über die Isarbrücke führt die Strecke ins Glockenbachviertel zum Gärtnerplatz, danach in die Sendlinger Straße, über den Marienplatz zum Nationaltheater (Oper).

Auch an der Residenz, den Pinakotheken, dem Odeonsplatz mit Theatinerkirche, dem Königsplatz, dem Siegestor und der Leopoldstraße kommen die Läufer*innen vorbei, bevor es zurück zum Ziel im Olympiastadion geht.

Neben der Königsdisziplin Marathon über 42,195 Kilometer gibt es einen Halbmarathon, eine Marathonstaffel und einen Zehn-Kilometer-Lauf. Wer es etwas gemütlicher mag, trägt sich in die Teilnehmerliste des Trachtenlaufs am Vortag des Marathons ein.

Egal, ob in Dirndl, Lederhose, Kilt oder Kimono, auf der drei Kilometer langen Strecke durch den Münchner Olympiapark werden internationale Landestrachten auf ihre Wettkampftauglichkeit getestet. Nach dem Lauf erwartet die Teilnehmer*innen ein bayerisches Frühstück mit Weißwurst und Weißbier.

www.generalimuenchenmarathon.de

 

 

Foto: Christian Kasper

Coronavirus

Auch die Landeshauptstadt München ist von den bundesweiten Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus betroffen. Die gute Nachricht: Hotels und Beherbergungsbetriebe, Innen- und Außengastronomie und auch Ladengeschäfte sind wieder geöffnet. Alle weiteren wichtigen Informationen zum Coronavirus und Ihrem Aufenthalt in München finden Sie hier. In unserem Live-Ticker finden Sie außerdem tagesaktuelle Tipps und Hinweise.