Vista esterna con vista sul cortile fino alla torre delle cipolle.

Monacensia

Münchnerischer geht es nicht mehr

„Monacensia“ – ein poetischer Name für das Literaturarchiv der Stadt. Übersetzt bedeutet er „Münchnerisches“ und könnte die Einzigartigkeit dieser Einrichtung nicht besser ausdrücken. Welch ein lebendiger, prachtvoller und international geschätzter Ort!

Die Monacensia im Hildebrandhaus ist weit mehr als eine Stadtbibliothek oder ein reines Literaturarchiv. Die prachtvolle Villa am Isarhochufer mit ihren Türmchen, knarzenden hölzernen Wendeltreppen und den hohen hellen Räumen bewahrt das Erbe von Münchner Autoren wie Thomas Mann oder Frank Wedekind, aber auch von Münchner Schauspielerinnen wie Therese Giehse. Kreative und Experten diskutieren hier vor großem Publikum über Kunst oder Literatur und lesen aus ihren neuen Büchern vor.

Gleich im Parterre findet sich ein unbezahlbarer Schatz: Oskar Maria Grafs Exilschreibtisch aus New York mit einer im Inneren versenkbaren Schreibmaschine. Überall am Holz kleben kleine Zettel voller deutscher Adressen, daneben hängen Schwarz-Weiß-Postkarten mit Trachtlern und dem Starnberger See. Sie führen vor Augen, wie groß die Sehnsucht des von den Nazis vertriebenen Schriftstellers nach seiner Heimat gewesen sein muss. Wenig weiter ist der Abschiedsbrief der Autorin Lena Christ ausgestellt, die sich mit Zyankali das Leben nahm. Außerdem: eine Speisekarte, aus der hervorgeht, wie die Stadt München 1919 den späteren Literaturnobelpreisträger Thomas Mann im Rathaus feierte – bei Krebsschwänzen, Vogelnestersuppe und Käsestangen.

Unten im Keller lagern wertvolle Stücke bei 14 Grad in schweren Rollregalen. Dort finden sich zahllose Originaldokumente mit handschriftlichen Notizen der Persönlichkeien aus Literatur und Schauspiel, ebenso komplette Nachlässe und auch Überraschendes wie die Handschuhe des Schriftstellers und Hobby-Torwarts Albert Ostermaier. Wer diese Dokumente in Händen hält, reist zurück in eine andere Zeit und beginnt zu verstehen, in welchem geschichtlichen und persönlichen Zusammenhang weltbekannte Werke entstanden sind.

Die Flügeltüren der Villa stehen allen Interessierten offen: den Kaffeetrinkern, die im Glasanbau des „Café Mon“ einfach mal entspannt lesen wollen, den Studierenden, die etwas Handschriftliches sehen möchten, Schriftstellern und denen, die es noch werden möchten, sowie allen Gästen, die München besser kennenlernen und sich im wunderbar hellen Café unterhalten wollen. Nicht selten kommt man dort mit einem Münchner Kreativen ins Gespräch, der hier gerade mitten in der Arbeit steckt.

Sie sind es, die in der Monacensia im Mittelpunkt stehen. Denn neben der „Bibliothek der Familie Mann“ gibt es auch eine eigene „Bibliothek Münchner Autorinnen und Autoren“, die den Schreiberlingen der Stadt gewidmet ist. Wenn Einheimische ein Buch auf den Markt bringen, dürfen sie es für drei Jahre in die Regale dieser Bibliothek stellen, wo Interessierte stöbern und die Werke auch nach Hause ausleihen können. Dort finden sich bekannte Autoren wie Hans Pleschinski („Königsallee“) neben Journalistinnen wie Veronika Beer und Stefanie Gentner, die mal nebenbei etwas Kreatives veröffentlichen („Glücksorte in München“).

Die Monacensia ist das literarische Gedächtnis der Stadt München. Nirgendwo könnte sie ihre Werke in schönerem Rahmen präsentieren als im Hildebrandhaus von 1898, das selbst ein Stück Kunst und Geschichte ist. Das Turmzimmer mit gemalten Zitronen an der Decke bietet einen herrlichen Ausblick auf die Stadt. Früher lebte hier der Bildhauer Adolf von Hildebrand mit seiner Familie, der den Wittelsbacherbrunnen am Lenbachplatz und den Vater-Rhein-Brunnen am Deutschen Museum schuf. In seiner Künstlervilla entstanden hinter den riesigen Toren zum Atelier die fantastischen Brunnenskulpturen, die einst mit Pferdegespannen an ihren endgültigen Platz durch die Stadt transportiert wurden. Nun sind alte und neue Bücher zu Hause; der Charme der Gründerzeit ist geblieben.

 

 

Foto: Frank Stolle

Coronavirus: aktuelle Regelungen

Hotels und Beherbergungsbetriebe, Ladengeschäfte, Innen- und Außengastronomie, und auch Clubs und Diskotheken sind geöffnet. Alle Informationen über verbleibenden Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus und Ihrem Aufenthalt in München finden Sie hier.

Eine Frau im Mantel und ein Künstler mit Farbeimer lächeln in die Kamera in München.

Mit Loomit durchs Werksviertel

Unsere Autorin trifft Münchner Persönlichkeiten auf einen Spaziergang: Diesmal zeigt uns der Street Art-Künstler Loomit sein Werksviertel-Mitte.

Unsere Autorin trifft Münchner Persönlichkeiten auf einen Spaziergang: Diesmal zeigt uns der Street Art-Künstler Loomit sein Werksviertel-Mitte.

Blick in das Innere der barocken Asamkirche.

Die Brüder Asam und ihr heiliges Theater

Die Asamkirche ist das Meisterwerk der Brüder Asam. In München erinnert allerdings nicht nur die Kirche an ihr Wirken. Ein Rundgang.

Die Asamkirche ist das Meisterwerk der Brüder Asam. In München erinnert allerdings nicht nur die Kirche an ihr Wirken. Ein Rundgang.

Ein Kirchenfenster in der Salvatorkirche in München

Die schönsten Fenster der Stadt

Michael Mayer von der Mayer’schen Hofkunstanstalt stellt die spektakulärsten Kirchenfenster der Stadt vor.

Sie faszinieren die Menschen seit Jahrhunderten: Michael Mayer von der Mayer’schen Hofkunstanstalt stellt die spektakulärsten Kirchenfenster der Stadt vor.

Das Denkmal für Max I. Joseph vor der Residenz

Vier Könige und ein Prinzregent

In München gibt es traumhafte Denkmäler zu bestaunen. Wo sie sind und was sie so besonders macht. 

In München gibt es zahlreiche traumhafte Denkmäler zu bestaunen. Wo sie sind und was sie so besonders macht: ein Überblick.

Die Gästeführerin Alvestad-Aschenbrenner steht im Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke München

Als München zum „Isar-Athen“ wurde

König Ludwig I. baute München zu seinem „Isar-Athen“ um, viele Gebäude erinnern noch heute daran. Ein Rundgang.

König Ludwig I. baute München zu seinem „Isar-Athen“ um, viele Gebäude erinnern noch heute daran. Ein Rundgang mit Gästeführerin Reidun Alvestad-Aschenbrenner.

Junge Frau sitzt am Fenster in einer Tram in München.

Urlaub in der eigenen Stadt

Unsere Autorin war lange Zeit Reisebloggerin. Jetzt entdeckt sie ihre eigene Stadt.

Unsere Autorin war lange Zeit Reisebloggerin. Jetzt entdeckt sie zur Abwechslung mal ihre eigene Stadt.

Glockenspiel nel nuovo municipio di Monaco di Baviera.

Das Glockenspiel in zehn Bildern

Ein exklusiver Blick hinter die Kulissen.

Das Glockenspiel zieht seit über 100 Jahren Gäste und Einheimische in seinen Bann. Ein exklusiver Blick hinter die Kulissen.

Panoramic view of Karlsplatz / Stachus in Munich with the Frauenkirche in the background photographed from the air.

Klassisches und Kurioses

Zwischen Stachus und Marienplatz lassen sich eine Menge kurioser Geschichten erzählen. Ein Spaziergang.

Auf der rund einen Kilometer langen Strecke zwischen Karlsplatz und Marienplatz lassen sich eine Menge spannender Geschichten erzählen. Ein Spaziergang.

Weissenburger Platz a Monaco di Baviera fotografata dall'alto con un drone.

Ein Dorf mitten in der Stadt

Spaziert man durch die Gassen Haidhausens und der Au hat man fast das Gefühl, in einem Dorf zu ein.

Spaziert man durch die Gassen Haidhausens und der Au mit kleinen Geschäften und grünen Innenhöfen, hat man fast das Gefühl, in einem Dorf zu ein.

Die Akademie der bildenden Künste in München im Herbst.

Von Kunst und Literatur

Um 1900 waren es Kunst- und Literaturschaffende, die sich rund um Universität und Kunstakademie ansiedelten und den Geist Schwabings prägten.

In der Blütezeit der Schwabinger Bohème um 1900 waren es Kunst- und Kulturschaffende, die sich im Viertel ansiedelten und dessen Geist prägten.

Blumenbeet am Gärtnerplatz in München.

Wo die Nacht beginnt

Szenelokale, ruhige Hinterhöfe und kultige Läden machen den Charme von Gärtnerplatz- und Glockenbachviertel aus.

Szenelokale, Kneipen, Cafés, ruhige Hinterhöfe und kultige Läden machen den Charme von Gärtnerplatz- und Glockenbachviertel aus.

München Card & City Pass

München entspannt und unkompliziert entdecken: Rabatte für das vielfältige Kunst-, Kultur- und Freizeitangebot mit unseren Gästekarten.

Der Öffentliche Nahverkehr ist dabei

Mit der Card viele Rabatte, mit dem Pass vieles umsonst.

Online oder an den Tourist-Infos

La nave Alte Utting su un ponte di Monaco

Führung Viertelliebe

Von Schwabing bis Schlachthofviertel – buchen Sie eine zweistündige Führung durch Münchens spannendste Viertel. Außerdem neu: Führungen durch das Olympische Dorf.

Jetzt für nur 17 € buchen!

Von Schwabing bis Schlachthofviertel – buchen Sie eine zweistündige Führung durch Münchens spannendste Viertel. Außerdem neu: Führungen durch das Olympische Dorf.

Piccola sala riunioni del Neues Rathaus di Monaco di Baviera

Exklusive Tour durchs Rathaus

Entdecken Sie mit einem offiziellen Guide von München Tourismus das Neue Rathaus am Marienplatz.

Jetzt für nur 18 € buchen!

Magistrat, Monachia und Meisterfeier: Entdecken Sie mit einem offiziellen Guide von München Tourismus das Neue Rathaus am Marienplatz.

Palco e pubblico della Passione di Oberammergau.

Das Spiel vom Leiden, Sterben und der Auferstehung

Alle zehn Jahre bringen die Menschen des Ortes Oberammergau das wohl größte Laienspiel der Welt auf die Bühne. Tickets hier kaufen!

Alle zehn Jahre bringen die Menschen des Ortes Oberammergau das wohl größte Laienspiel der Welt auf die Bühne. Tickets hier kaufen!

Zwei Personen machen eine ArtSchnitzel Tour.

ArtSchnitzel-Touren im Kunstareal

Kunst ist für alle da, Kunst muss nicht viel Geld kosten und vor allem: Kunst macht Spaß! Buchen Sie hier eine ArtSchnitzel-Tour durch das Kunstareal in München

Jetzt ab nur 36,62 € buchen!

Kunst ist für alle da, Kunst muss nicht viel Geld kosten und vor allem: Kunst macht Spaß! Buchen Sie hier eine ArtSchnitzel-Tour durch das Kunstareal in München

Commerciante di frutta secca al Viktualienmarkt di Monaco di Baviera.

Viktualienmarkt-Probiertour

Entdecken Sie die leckersten Delikatessen der Stadt und erfahren Sie allerlei Wissenswertes und Kurioses über Münchens berühmtesten Lebensmittelmarkt.

Jetzt für nur 32 € buchen!

Entdecken Sie die leckersten Delikatessen der Stadt und erfahren Sie allerlei Wissenswertes und Kurioses über Münchens berühmtesten Lebensmittelmarkt.

Panoramic view of the Neues Rathaus in Munich with the Frauenkirche in the background.

Besuch des Rathausbalkons

Kommen Sie mit auf den berühmten Balkon des Neuen Rathaus, auf dem der FC Bayern schon so manchen Triumph gefeiert hat – und genießen Sie die schöne Aussicht über den Marienplatz.

Jetzt für nur 6 € buchen!

Kommen Sie mit auf den berühmten Balkon des Neuen Rathaus, auf dem der FC Bayern schon so manchen Triumph gefeiert hat – und genießen Sie die schöne Aussicht über den Marienplatz.

Graffiti in der Tumblingerstraße in München.

Street Art-Tour durch München

Haben Sie gewusst, dass München Vorreiter in der europäischen Graffiti-Szene war? Noch heute gibt es ganz unterschiedliche Kunst in der Stadt zu entdecken, die Sie mit unserer Street Art-Tour hautnah erleben können!

Jetzt für nur 29 € buchen!

Haben Sie gewusst, dass München Vorreiter in der europäischen Graffiti-Szene war? Noch heute gibt es ganz unterschiedliche Kunst in der Stadt zu entdecken, die Sie mit unserer Street Art-Tour hautnah erleben können!

Maibaum mit Gegenlicht auf dem Viktualienmarkt in München.

Altstadtführung

Die Stadtführung für alle, die die schönsten Ecken der Münchner Innenstadt kennenlernen möchten.

Jetzt für nur 17 € buchen!

Die Stadtführung für alle, die die schönsten Ecken der Münchner Innenstadt bei einem Spaziergang kennenlernen möchten.

Blick von der Hackerbrücke im Sonnenuntergang in München

Bahnhit: Alle Wege führen nach München

München-Urlaub inklusive Anfahrt aus ganz Deutschland und Hotel mit Frühstück: Mit dem Bahnhit reisen Sie entspannt und umweltfreundlich!

München-Urlaub inklusive Anfahrt aus ganz Deutschland und Hotel mit Frühstück: Mit dem Bahnhit reisen Sie entspannt und umweltfreundlich!