Von Picasso über Warhol bis Le Corbusier – die Pinakothek der Moderne gehört zu den größten Sammlungshäusern für moderne und zeitgenössische Kunst, Architektur und Design in Europa.
Neue Sammlung in der Pinakothek der Moderne

Meilensteine des Produkt-Designs

Das erste und größte Designmuseum der Welt zeigt Meilensteine des Produkt- und Industriedesigns vom Bauhaus bis zur Gegenwart.

Die 1925 gegründete „Neue Sammlung“ war Wegbereiterin dafür, dass industriell gefertigte Alltagsgegenstände heute musealen Rang genießen und wissenschaftlich erforscht werden.

Mit einem Fundus von rund 80.000 Objekten der Bereiche Industrial Design, angewandte Kunst oder Graphic Design residiert „Die Neue Sammlung – The Design Museum“ seit 2002 in der Pinakothek der Moderne.

Ausgestellt werden so unterschiedliche Objekte wie Motorräder, Autos, Stühle, Tische, Lampen, Laufschuhe, Computer oder Handys.

Persönlichkeiten des Designs präsentieren ihre Arbeiten jeweils für ein Jahr in der Paternoster-Halle der Sammlung. Zeitgenössische Schmuckkünstler sind mit ihren Werken in der Danner Rotunde vertreten.

www.dnstdm.de

 

 

Foto: Werner Böhm