Tipps von Infuencern: Nina Zasche

Was hat dir am besten gefallen, Nina Zasche?

Viele Influencer besuchen München und fangen die Stadt durch Videos, Artikel und Fotos ein. Um einen Einblick in ihre kreative Arbeit zu bekommen und herauszufinden, was sie an München begeistert hat, haben wir einen Fragebogen in petto. Diesmal: Nina Zasche aus München, die Blogautorin von Good Morning World, über ihren Urlaub in der eigenen Stadt.

Was hat dir am besten gefallen?

Meine Heimatstadt von einer ganz neuen Seite zu erleben und auch mal durch Viertel zu schlendern, in die ich mich sonst eher nicht verirren würde.

Der interessanteste Ort?

Der Cowboy Club München in Thalkirchen. 1913 gegründet, entführt er auf authentische Weise in die spannende Welt des Wilden Westens – fast wie ein perfekt inszeniertes Filmset!

Das leckerste Essen? Der beste Drink?

Puh, ich habe so viele Lieblingsrestaurants in München! Ob aromatische griechische Küche, leckeres Sushi, deftige Bergkäsenocken im Biergarten oder köstlicher Original New York Style Cheesecake im Werksviertel, in München kann man sich durch die ganze Welt schlemmen.

Auch wenn mir Bier eigentlich gar nicht so zusagt, bin ich dieses Jahr an heißen Tagen auf den Geschmack von Radler gekommen. Wunderbar erfrischend und die perfekte Mischung aus herb und süß.

Der beste Moment?

Der Sonne beim Untergehen hinter dem märchenhaften Schloss Nymphenburg zuzusehen und dabei eine so zauberhafte Stimmung zu genießen, die den Stress des Tages schnell vergessen lässt!

Was hast du gelernt?

Dass München überraschend viele Länder in sich vereint und man eigentlich gar nicht weit verreisen muss, um sein Fernweh zu stillen.

Du kannst einem Freund drei Tipps für einen München-Trip geben – wo schickst du ihn hin?

Auf den Alten Peter für die beste Aussicht auf das historische Stadtzentrum, in den Westpark zur Thailändischen Pagode für authentisches Asien-Flair und danach in einen der vielen traditionellen oder alternativen Biergärten, um Bayern von seiner leckersten Seite zu erleben.

Was möchtest du in München unbedingt noch machen?

Den Blick auf München aus der Vogelperspektive genießen. Entweder im Rahmen eines Rundflugs oder einer Fahrt mit dem Zeppelin.

Welches München-Foto hat von deinen Followern das beste Feedback bekommen?

Mein Bild vom Odeonsplatz, das ich am frühen Sonntagmorgen aufgenommen habe.

Und welches Foto mochtest du selbst am liebsten? Warum?

Das Foto aus dem Werksviertel. Bunte Farben und coole Streetart machen einfach gute Laune!

Dein persönlicher Tipp für das perfekte Urlaubsfoto?

Nicht immer ist ein inszeniertes Bild das schönste. Deshalb ganz oft auf den Auslöser drücken, um so vielleicht das perfekte, natürliche Lächeln festzuhalten, wenn etwa ein Windhauch den Rock etwas anhebt.

Deine drei goldenen Reise-Tipps?

Sich vorab bei Bloggern und Instagram über schöne Spots und coole Restaurants informieren, aber zwischendurch auch einfach mal treiben lassen. Außerdem versuche ich immer, mit Einheimischen in Kontakt zu kommen. Sie haben oft die besten Tipps und tragen dazu bei, zu dem Ort eine persönliche und damit intensivere Beziehung aufzubauen.

3 Fragen bezüglich Nina Zasches Arbeit

Wer bist du und was machst du?

Geboren im Allgäu, lebe und arbeite ich seit vielen Jahren als Freelancer in München Schwabing. Auf unserem Blog entführen meine Freundin Melanie und ich unsere Leser auf eine spannende Reise rund um unsere wunderschöne Welt und gebe wertvolle Tipps für ganz besondere, authentische Erlebnisse und unvergessliche Gänsehautmomente.

Woraus schöpfst du Inspiration für deine Arbeit?

Aus Reisedokumentationen, durch andere Reiseblogger, unsere Leser, meine Freunde und natürlich auch Instagram. Manchmal schaue ich aber auch nur auf die Weltkarte und überlege mir, welche Orte ich gerne sehen und kennenlernen möchte. Dann suche ich nach Bildern im Internet und schon ist ein neues Ziel für meine Bucketliste gefunden.

Was ist die größte Herausforderung in deinem Job?

Immer wieder inne zu halten und den Moment bewusst zu genießen, während ich hin und her jongliere zwischen dem Aufnehmen von Fotos oder Videos und dem Festhalten von Notizen für den jeweiligen Artikel.

Danke, Nina!

 

 

Fotos: Nina Zasche

Coronavirus

Urlaub in München ist endlich wieder möglich! Hotels und Pensionen können wieder Gäste empfangen, Museen und Galerien sind eröffnet, Gästeführungen wieder möglich, auch die Gastronomie darf drinnen und draußen wieder Gäste bewirten. Für sämtliche Attraktionen und Leistungsträger gelten strenge Hygieneauflagen. Alle wichtigen Informationen zum Coronavirus und Ihrem Aufenthalt in München finden Sie hier. In unserem Live-Ticker finden Sie außerdem tagesaktuelle Tipps rund um die Themen Events, Shopping, Gastronomie und Kultur. Bis bald in München!