Das historische Gebäude der Augustiner Brauerei besteht aus rotem Backstein.

Backstein-Architektur

„Ohne an Lehm daat's München ned geb'n“

München wird durch kaum ein anderes Baumaterial so stark geprägt wie durch Backstein. Wenn man einmal darauf achtet, fällt es auf. Von der Frauenkirche über den Gasteig, von der Augustiner-Brauerei bis hin zum neuen Volkstheater: Münchens rote Fassaden sind überall sichtbar. Doch was hat es damit eigentlich auf sich?

Es gibt eine architektonische Besonderheit der bayerischen Landeshauptstadt, mit der man selbst Einheimische, die die Stadt wie ihre Westentasche zu kennen glauben, zuverlässig verblüffen kann: Mit dem Hinweis darauf, wie viele – ganz gewöhnliche, bekannte und sogar architekturhistorisch bedeutende – ältere und jüngere Gebäude der Stadt aus Backstein bestehen. Der rötliche, unverputzte Mauerziegel aus Lehm gilt hierzulande eigentlich als typisch norddeutscher, „preußischer“ Baustoff.

 

Frauenkirche & Sendlinger Tor: Sehenswürdigkeiten aus Backstein

Wer einmal die Backstein-Brille aufgesetzt hat, sieht es trotz der unübersehbaren architektonische Prägung der Stadt durch die verputzte Pracht des Barock überall: das erste, 1929 erbaute Hochhaus der Stadt an der Blumenstraße etwa, den Alten Südfriedhof in der Isarvorstadt, den Alten Israelitischen Friedhof in Thalkirchen, sämtliche noch erhaltenen Gebäude der Isartalbahn, darunter die jüngst aufwendig restaurierten Betriebsgebäude neben dem Maria-Einsiedel-Freibad, den Schäfflerhof am Marienhof, die gesamte Nordseite des Rathauses, das von Theodor Fischer entworfene und 1927 fertiggestellte Ledigenwohnheim im Westend oder auch das elegant-kantige Backsteinwohnhaus am Max-Weber-Platz mit den niedlichen angetäuschten Hogwarts-Erkern.

Und dann sind da ja noch die weltberühmten Sehenswürdigkeiten der Stadt aus Backstein: das Sendlinger Tor, Klenzes Alte Pinakothek, der bei seiner Eröffnung 1836 größte Museumsbau der Welt, die wuchtige Staatsbibliothek an der Ludwigstraße und natürlich die Frauenkirche, der 1468 begonnene sakrale Ziegel-Mutterbau Münchens, ikonisches Prachtgebäude der Hochgotik und Vorbild für so viele Kirchen der Stadt.

 

Von Laim bis Berg am Laim – Ziegeltradition in München

Die Ziegeltradition ist in München dabei keine architekturästhetische Laune. Sie hat einen handfesten geologischen Grund. Lehm war in der Gegend leicht verfügbar. Gleich zwei große Stadtteile tragen den Lehm im Namen: Laim im Westen und Berg am Laim im Osten. Im Falle Berg am Laims taucht der Zusatz „am Laim“ urkundlich erstmals 1430 auf.

In München florierte dementsprechend einst die Ziegelindustrie. Von Giesing über Berg am Laim bis nach Ismaning zog sich östlich der Isar eine einen Kilometer breite und etwa 20 Kilometer lange Lösslehmzunge durch die Münchner Schotterebene. Große Teile der Stadtmauern und der Gebäude der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Innenstadt wurden aus Ziegeln erbaut.

Ziegeleien und Lehmgruben gehörten jahrhundertelang ganz selbstverständlich zum Ortsbild von Haidhausen, Ramersdorf, Bogenhausen, Englschalking oder Oberföhring: „Ohne an Lehm daat’s München ned geb’n“, hieß es im Volksmund. Erst um 1900 gingen die natürlichen Lehmvorkommen der Stadt schließlich zu Neige.

 

Alt und trotzdem modern: Backstein-Architektur heute

Es ist guter Brauch der modernen Architektur, insbesondere bei repräsentativen öffentlichen Gebäuden, die Baugeschichte des Ortes, an dem ein neues Gebäude entstehen soll, mitzudenken. Kein Zufall war es also, dass das größte Kulturzentrum der Stadt, der 1985 fertiggestellte Haidhausener Gasteig samt dem großen Konzertsaal der Münchner Philharmoniker, ein Backsteinbau wurde.

Von Mies van der Rohe ist der Satz überliefert, dass Architektur beginne, „wenn zwei Backsteine sorgfältig zusammengesetzt werden“.

Das neue Volkstheater zeigt hingegen, wie modern der Ziegel bei öffentlichen Bauten daherkommen kann: Auf dem ehemaligen Viehhof entstand das Kulturhaus mitten im rauen Schlachthofviertel. Mit seiner äußeren Hülle aus Backstein lehnt es sich an seine Umgebung an – zum Theater gehören nämlich auch einige denkmalgeschützte Ziegelbauten in der Umgebung. Aus der Mitte ragt der fast 30 Meter hohe, weiße Bühnenturm, der beinahe zerbrechlich scheint und damit einen Kontrast zu den massiven Ziegelmauern bildet. Der Architekt Arno Lederer ließ sich bei der Planung dieser Hülle tatsächlich von einem Damenstrumpf inspirieren.

Spricht man mit historisch umsichtigen jüngeren Architekten der Stadt wie Alexander Fthenakis, der auch einen viel beachteten Instagram-Architektur-Account betreibt und zuletzt eine Architektur-Gastprofessur an der Technischen Universität innehatte, kommt das Gespräch auch bald auf den Wiederaufbau der Alten Pinakothek durch Hans Döllgast in den Jahren 1952 bis 1957. Döllgast restaurierte den von Bombeneinschlägen schwer gezeichneten Bau mit den Backsteinen aus anderen zerstörten Gebäuden der Maxvorstadt so, dass die Geschichte der Zerstörung des Hauses sichtbar blieb.

„Kein Baustoff“, so Fthenakis, „eignet sich für eine solche Idee“ – die bis heute als wegweisende Pioniertat der historisch-kritischen Denkmalpflege gilt – „so gut wie Backstein.“ Von Mies van der Rohe ist der Satz überliefert, dass Architektur beginne, „wenn zwei Backsteine sorgfältig zusammengesetzt werden“. Tatsächlich leuchtet auch Nichtfachleuten bei keinem verarbeiteten Baumaterial Natürlichkeit und menschliche Handlichkeit so unmittelbar ein.

Einen durchschnittlichen Backstein kann ein Mensch problemlos in einer Hand halten, er fühlt sich warm an und irgendwie vertraut. Die Herstellung ist nicht kompliziert, letztlich wird bloß ein Lehm-Wasser-Gemisch in Formen gepresst, getrocknet und schließlich bei 900 Grad gebrannt, damit der Ziegel wasserfest ist. Er dämmt die Wärme gut, ist außergewöhnlich haltbar, leicht zu transportieren und zu stapeln: „Im Grunde verkörpert er idealtypisch die Urform des flexiblen, menschlichen Bedürfnissen optimal angepassten, modularen Bauens“, sagt Fthenakis.

Gerade in Zeiten, in denen die Nachhaltigkeit auch und gerade des Bauens so dringend nötig ist, entpuppt sich so ein uralter Baustoff als hochmodern.

Gerade in Zeiten, in denen die Nachhaltigkeit auch und gerade des Bauens so dringend nötig ist, entpuppt sich so ein uralter Baustoff als hochmodern. Und die bauliche Vergangenheit der Stadt München weist direkt in die Zukunft. Vielleicht ist der Tag ja näher, als man denkt, an dem es heißen wird: Ohne Lehm WIRD’S München ned geb’n.

 

 

Text: Nansen & Piccard; Fotos: Frank Stolle
Palazzo di Giustizia di Monaco.

Führung durch den Justizpalast

Bei der Führung durch den heutigen Sitz des Bayerischen Staatsministeriums für Justiz erfahren Sie alles zur Geschichte und Bedeutung des neobarocken Gerichts- und Verwaltungsgebäudes.

Jetzt für nur 20 € buchen!

Bei der Führung durch den heutigen Sitz des Bayerischen Staatsministeriums für Justiz erfahren Sie alles zur Geschichte und Bedeutung des neobarocken Gerichts- und Verwaltungsgebäudes.

Le torri della Frauenkirche di Monaco di Baviera fotografate dall'alto.

Turmauffahrt Frauenkirche

Buchen Sie hier eine Turmauffahrt auf die Aussichtsplattform der Münchner Frauenkirche und genießen Sie einen 360 Grad-Panoramablick über die Stadt.

Jetzt für nur 7,50 € buchen!

Buchen Sie hier eine Turmauffahrt auf die Aussichtsplattform der Münchner Frauenkirche und genießen Sie einen 360 Grad-Panoramablick über die Stadt.

Piccola sala riunioni del Neues Rathaus di Monaco di Baviera

Rathausführung München

Entdecken Sie mit einem offiziellen Guide von München Tourismus das Neue Rathaus am Marienplatz.

Jetzt für nur 20 € buchen!

Magistrat, Monachia und Meisterfeier: Entdecken Sie mit einem offiziellen Guide von München Tourismus das Neue Rathaus am Marienplatz.

Außenansicht des Hofbräuhauses München bei Dämmerung.

Führung durch das Hofbräuhaus

Entdecken Sie das berühmteste Wirtshaus der Welt mit einem offiziellen Guide der Landeshauptstadt und genießen Sie im Anschluss eine frische Mass Bier!

Für 28 € buchen, Mass Bier inklusive!

Entdecken Sie das berühmteste Wirtshaus der Welt und genießen Sie im Anschluss eine frische Mass Bier!

Entdecken Sie das berühmteste Wirtshaus der Welt mit einem offiziellen Guide der Landeshauptstadt und genießen Sie im Anschluss eine frische Mass Bier!

Kinder_Residenz.jpg

Kindertouren

Spannende Rätsel, ein blauer Diamant, mittelalterliche Geschichten und sogar ein Tatort – die Kindertouren bieten sieben spannende Erlebnisse an, die ein Stückchen Geschichte der Stadt München spielerisch näherbringen. Ein Überblick.

Jetzt für nur 8 € buchen!

Die Touren bieten sieben spannende Erlebnisse an, die ein Stückchen Geschichte der Stadt München spielerisch näherbringen. Ein Überblick.

Spannende Rätsel, ein blauer Diamant, mittelalterliche Geschichten und sogar ein Tatort – die Kindertouren bieten sieben spannende Erlebnisse an, die ein Stückchen Geschichte der Stadt München spielerisch näherbringen. Ein Überblick.

Torri di Marienplatz a Monaco di Baviera.

Altstadtführung

Die Stadtführung für alle, die die schönsten Ecken der Münchner Innenstadt kennenlernen möchten.

Jetzt für nur 18 € buchen!

Die Stadtführung für alle, die die schönsten Ecken der Münchner Innenstadt bei einem Spaziergang kennenlernen möchten.

Eine Frau mit lackierten Fingernägeln hält ein Geschenk mit der Aufschrift „einfach München“

Gutscheine

Kaufen Sie jetzt Gutscheine für Ihren Besuch in München. Das ideale Geschenk! Führungen, Gästekarten und mehr...

Gutscheine ab 6,50 € kaufen

Kaufen Sie jetzt Gutscheine für Ihren Besuch in München. Das ideale Geschenk! Führungen, Gästekarten und mehr...

Zwei Personen machen eine ArtSchnitzel Tour.

ArtSchnitzel-Touren im Kunstareal

Kunst ist für alle da, Kunst muss nicht viel Geld kosten und vor allem: Kunst macht Spaß! Buchen Sie hier eine ArtSchnitzel-Tour durch das Kunstareal in München

Jetzt ab nur 36,62 € buchen!

Kunst ist für alle da, Kunst muss nicht viel Geld kosten und vor allem: Kunst macht Spaß! Buchen Sie hier eine ArtSchnitzel-Tour durch das Kunstareal in München

Der Nachtwächter Wolfram bläst vor dem Alten Rathaus in ein Horn.

Stadtführung mit dem Nachtwächter Wolfram

Eine Stadtführung der besonderen Art: Bei der Nachtwächter-Tour erkunden Sie die Altstadt und erfahren jede Menge spannender Geschichten.

Jetzt für nur 19 € buchen!

Bei der Nachtwächter-Tour erkunden Sie die Altstadt und erfahren jede Menge spannender Geschichten.

Eine Stadtführung der besonderen Art: Bei der Nachtwächter-Tour erkunden Sie die Altstadt und erfahren jede Menge spannender Geschichten.

Graffiti in der Tumblingerstraße in München.

Street Art-Tour

Wussten Sie, dass München Vorreiter der europäischen Graffiti-Szene war? Entdecken Sie mit unserer Street Art-Tour heute noch unterschiedliche Kunst hautnah in der Stadt!

Jetzt für nur 32 € buchen!

Erleben Sie auf unserer Street Art-Tour die unterschiedliche Kunst der Stadt & spannende Graffiti!

Wussten Sie, dass München Vorreiter der europäischen Graffiti-Szene war? Entdecken Sie mit unserer Street Art-Tour heute noch unterschiedliche Kunst hautnah in der Stadt!

Graffiti von Freddie Mercury auf dem Holzplatz in München.

Freddie Mercury-Tour

Entdecken Sie die Lieblingsorte des Queen-Sängers und erfahren Sie mehr über seine Vorlieben, seine Freunde und die ein oder andere Geschichte.

Jetzt für nur 29 € buchen!

Entdecken Sie die Lieblingsorte des Queen-Sängers und erfahren Sie mehr über seine Vorlieben, seine Freunde und die ein oder andere Geschichte.

Entdecken Sie die Lieblingsorte des Queen-Sängers und erfahren Sie mehr über seine Vorlieben, seine Freunde und die ein oder andere Geschichte.

Ein Steinkrug mit der Aufschrift Oktoberfest München.

Jetzt bestellen!

Oktoberfest-Shop

Holen Sie sich ein Stück Oktoberfest nach Hause: Erwerben Sie offizielle Souvenirs wie das Wiesnplakat oder den Oktoberfest-Maßkrug im offiziellen Oktoberfest-Shop.

Holen Sie sich ein Stück Oktoberfest nach Hause: Erwerben Sie offizielle Souvenirs wie das Wiesnplakat oder den Oktoberfest-Maßkrug im offiziellen Oktoberfest-Shop.

Blick von der Hackerbrücke im Sonnenuntergang in München

Jetzt buchen!

Bahnhit: Alle Wege führen nach München

München-Urlaub inklusive Anfahrt aus ganz Deutschland und Hotel mit Frühstück: Mit dem Bahnhit reisen Sie entspannt und umweltfreundlich in der 1. Klasse!

München-Urlaub inklusive Anfahrt aus ganz Deutschland und Hotel mit Frühstück: Mit dem Bahnhit reisen Sie entspannt und umweltfreundlich in der 1. Klasse!

München Card & City Pass

München entspannt und unkompliziert entdecken: Rabatte für das vielfältige Kunst-, Kultur- und Freizeitangebot mit unseren Gästekarten.

Der Öffentliche Nahverkehr ist dabei

Mit der Card viele Rabatte, mit dem Pass vieles umsonst.

Online oder an den Tourist-Infos