Der Tegernsee im Winter

Münchner Umland: Tipps für die kalte Jahreszeit

Acht schöne Winterausflüge

Das Münchner Umland bietet auch im Winter viele schöne Ausflugsziele, die man innerhalb von kurzer Zeit mit dem Auto oder der Bahn erreichen kann. Vom verschneiten Schloss Neuschwanstein bis zur eisigen Partnachklamm: Wir haben acht Ausflugsideen gesammelt, die zur kalten Jahreszeit besonders schön sind.

Schloss Neuschwanstein: Märchenkulisse wie bei Disney

Das Schloss Neuschwanstein von König Ludwig II. wird nicht umsonst auch das „Märchenschloss“ genannt – es war tatsächlich schon Inspirationskulisse für Disney-Filme wie „Cinderella“ und „Dornröschen“. Zum 100-jährigen Jubiläum von Disney gibt es 2023 übrigens eine spannende Ausstellung in der kleinen Olympiahalle. Der einstige Rückzugsort des bayerischen Märchenkönigs, der leider nur wenige Monate darin lebte, ist heute das ganze Jahr über zugänglich. Und besonders romantisch wirkt das Schloss im Allgäu nun mal, sobald Schnee liegt. Außerdem sind im Winter meistens weniger Gäste vor Ort – das ganze Jahr über kommen rund 1,5 Millionen Menschen zum Schloss.

 

 

Anfahrt: Mit dem Auto braucht man von München aus knapp zwei Stunden zum Schloss Neuschwanstein. Die letzte Parkmöglichkeit ist der Ort Hohenschwangau. Wer mit dem Zug fährt, steigt in Füssen in den Bus 78, der einen bis zum Schloss bringt. Die Fahrt dauert vom Münchner Hauptbahnhof aus insgesamt zweieinhalb Stunden.

www.neuschwanstein.de

Partnachklamm: Zauberhafte Eiswelt bei Garmisch

Im Winter haben nur ausgewählte Klammen rund um München geöffnet – die Partnachklamm gehört zum Glück dazu. Denn wer sich warm anzieht, kann hier ein wahres Naturschauspiel erleben. Da die Klamm bei Garmisch nur wenig Sonne abbekommt, hängen hier meterhoch die Eiszapfen vom Fels herunter. Von Oktober bis Mai ist die Partnachklamm zwischen 8 und 18 Uhr zugänglich – man erlebt hier eine echte Eiswelt! Allerdings lohnt sich immer ein Blick auf die Website, denn dort wird informiert, falls es doch einmal zu einer ungeplanten Sperrung kommt. Außerdem sollte man unbedingt feste, warme Schuhe und Wanderstöcke mitbringen!

Anfahrt: Von München bis zur Partnachklamm ist man mit dem Auto etwa eineinhalb Stunden unterwegs. Bei der Skistadion kurz vor dem Ortsausgang in Garmisch-Partenkirchen gibt es einen großen Parkplatz. Hier hält auch der Bus 1 und 2, der von der Bahnstation Garmisch-Partenkirchen startet. Von der Skistation sind es noch 25 Minuten Fußweg bis zur Klamm.

www.partnachklamm.de

 

Herrenchiemsee: Ein Besuch des „Bayerischen Versailles“

Ein Besuch am Chiemsee lohnt sich nicht nur im Sommer – vor allem das Schloss Herrenchiemsee lässt sich im Winter noch einmal intensiver erleben. Das Schloss wurde im Auftrag von König Ludwig II. nach dem Vorbild von Versailles erbaut. Heute sind vor allem das Prunktreppenhaus, das Paradeschlafzimmer und die Große Spiegelgalerie sehenswerte Highlights! Wer nach dem Besuch der Herreninsel noch Zeit und Lust hat, setzt mit dem Schiff in nur zehn Minuten über auf die Fraueninsel – dort wartet zur Weihnachtszeit nicht nur ein wunderschöner Christkindlmarkt, sondern auch der Wallfahrtsort Kloster Frauenwörth, das älteste Nonnenkloster Deutschlands.

Anfahrt: Zwischen einer und eineinhalb Stunden dauert eine Autofahrt ab München nach Prien am Chiemsee. Der Beschilderung Richtung „Chiemsee / Königsschloss“ folgen, dort gibt es einen Parkplatz. Mit dem Schiff geht es dann rüber auf die Herreninsel. Zugreisende sind in rund einer Stunde in „Prien am Chiemsee“ und gehen von dort aus rund 20 Minuten zu Fuß zur Schiffsanlegestelle.

www.herrenchiemsee.de

Tegernsee: Skifahren, Rodeln, Saunieren

Der Tegernsee zählt eigentlich in jeder Jahreszeit zu den beliebtesten Ausflugszielen im Münchner Umland. Im Winter ist es hier aber ganz besonders schön – und das liegt nicht nur an der wunderbar bayerischen Landschaft zwischen Bergen und eisblauem See. Die Region bietet außerdem eines der größten zusammenhängenden Skigebiete der Voralpen, sowie auf dem Wallberg eine der längsten Naturrodelbahnen Deutschlands. Auch Langlaufen kann man am Tegernsee besonders gut, Eisstockschießen hat eine lange Tradition. Und wer lieber drinnen bleibt, fährt in die Seesauna, das Jod-Schwefelbad in Bad Wiessee oder kehrt in eines der bayerischen Wirtshäuser ein.

Anfahrt: Sowohl mit dem Auto als auch mit der Bahn braucht man rund eine Stunde von München an den Tegernsee. Und mit der Bayerischen Regiobahn kann man sogar nonstop durchfahren!

www.tegernsee.com

 

Therme Erding: Größte Therme der Welt

Die Therme Erding ist mit einer Gesamtfläche von 430.000 Quadratmetern tatsächlich die größte Therme der Welt – und das nur rund 30 Kilometer von München entfernt! Hier gibt es so viel zu entdecken, dass man locker nicht nur einen Tag, sondern auch ein ganzes Wochenende verbringen und dafür bequem im hauseigenen Hotel übernachten kann. Neben einer Rutschenlandschaft mit 27 Wasserrutschen und einem riesigen Schwimmbadbereich gibt es in der Therme Erding natürlich auch eine Saunalandschaft. Ganze 35 Saunen und Dampfbäder kann man hier ausprobieren oder sich einen eigenen Ruhebereich mieten.

Anfahrt: Zwischen 30 bis 45 Minuten fährt man mit dem Auto von München in die Therme Erding. Vor Ort gibt es ausreichend Parkplätze. Und öffentlich ist man mit der S2 Erding bis zur Haltestelle „Altenerding“ unterwegs – von dort aus nimmt man entweder den Bus oder geht 800 Meter zu Fuß.

www.therme-erding.de

Zugspitze: Spazieren, rodeln und genießen

Heute führen drei Bergbahnen auf den höchsten Berg Deutschlands, zwei davon befinden sich in Bayern – die historische Zahnradbahn sowie die moderne „Seilbahn Zugspitze“. Im Winter fahren außerdem mehrere Skilifte auf das Zugspitzplatt. Wer nicht Skifahren möchte, kann auf dem Platt aber auch rodeln (sogar im Sommer), im Gletscherrestaurant einkehren oder spazieren gehen. Von hier aus hat man bei klarem Wetter einen wunderbaren Blick auf Gipfel aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien. Wer Lust hat, erkundet danach noch den Eibsee, den man von hier oben auch besonders gut sieht!

Anfahrt: Bahnreisende steigen in Garmisch-Partenkirchen aus – am Bahnhof startet die Zahnradbahn, die über den Eibsee rauf zum Zugspitzplatt führt. Mit dem Auto fährt man am besten bis zur Seilbahn direkt am Eibsee, sie führt hinauf zur Zugspitze und hier gibt es außerdem zahlreiche Parkplätze. Mit dem Zug braucht man circa zwei Stunden, mit dem Auto eine Stunde und 15 Minuten.

www.zugspitze.de

 

Königssee: Zwischen Malerwinkl und Eiskapelle

Hier zeigt sich Bayern von seiner schönsten Seite – zu jeder Jahreszeit: Wer vom Malerwinkl aus auf dem Königssee blickt, mit dem Schiff nach Sankt Bartholomä übersetzt oder entlang am Wasser spaziert, der weiß, warum das Berchtesgadener Land so ein beliebtes Ausflugsziel ist. Man kann in der Umgebung rund um den Königssee im Winter auch Langlaufen, Skitouren gehen, Schneeschuhwandern oder Schlittenfahren. Wer vor Ort bleiben möchte, unternimmt zum Beispiel eine Winterwanderung zur beeindruckenden Eiskapelle: Der Weg führt von Sankt Bartholomä etwas sechs Kilometer zu dem ganzjährigen Eisfeld.

Anfahrt: Bis nach Schönau am Königssee braucht man mit dem Auto circa zwei Stunden von München aus, mit dem Zug zwischen zwei bis drei Stunden – je nach Verbindung. Von Schönau aus kann man zum Königssee und zur Jennerbahn laufen, wer auf die andere Seite vom See möchte, kann mit dem Schiff übersetzen. Das fährt das ganze Jahr über, außer bei Vereisung!

www.berchtesgaden.de

Rothenburg ob der Tauber: Weihnachtsstadt wie im Bilderbuch

Wer sich eine Weihnachtsstadt wie aus dem Bilderbuch wünscht, der muss nach Rothenburg ob der Tauber! Nicht nur, dass hier das Deutsche Weihnachtsmuseum steht und überall Weihnachtsdeko vom regionalen Hersteller Käthe Wohlfahrt hängt, die Stadt in Franken veranstaltet auch ein Mal im Jahr den weltweit bekannten Weihnachtsmarkt. Dass dieser zwischen mittelalterlichen Stadtmauern und süßen Fachwerkhäuschen stattfindet, setzt dem Ganzen noch die Krone auf. Kein Wunder also, dass die mittelalterliche Altstadt ein beliebtes Ausflugsziel ist, sobald der erste Schnee fällt.

 

 

Anfahrt: Sowohl mit dem Auto als auch mit der Bahn braucht man von München nach Rothenburg ob der Tauber etwa drei Stunden. Wer Lust hat, übernachtet dort und legt noch einen Zwischenstop in Nürnberg ein.

www.rothenburg.de

 

 

Text: Anja Schauberger; Fotos: erlebe.bayern / Tobias Gerber, Rothenburg Tourismus Service, erlebe.bayern / Bernhard Huber, Der Tegernsee/Dietmar Denger, Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG / Herbke
Der Tegernsee im Winter

Acht schöne Winterausflüge

Vom verschneiten Schloss Neuschwanstein bis zur eisigen Partnachklamm: Acht Ausflugsideen, die besonders schön im Winter sind.

Vom verschneiten Schloss Neuschwanstein bis zur eisigen Partnachklamm: Acht Ausflugsideen, die besonders schön im Winter sind.

Zwei Skifahrer bei der Abfahrt im Tiefschnee vor Bergpanorama.

Aus eigener Kraft

Von München aus kann man die Kombination aus Aufstieg aus eigener Kraft und Abfahrt durch unberührten Schnee an einem Wochenende erleben.

Von München aus kann man die Kombination aus Aufstieg aus eigener Kraft und Abfahrt durch unberührten Schnee an einem Wochenende erleben.

Blick von oben auf eine verschneite Winterlandschaft mit einem Kloster im Umland Münchens.

Schnee marsch!

Ob mitten in der Stadt, in den Isarauen oder auf dem Berg mit anschließendem Rodeln ins Tal zurück – in und um München gibt es im Winter tolle Schneewanderungen.

Ob mitten in der Stadt, in den Isarauen oder auf dem Berg mit anschließendem Rodeln ins Tal zurück – in und um München gibt es im Winter tolle Schneewanderungen.

Castello di Neuschwanstein nella periferia di Monaco.

Königliche Wanderlust

Herrenchiemsee, Linderhof, Schachenhaus, Neuschwanstein: Die bayerischen Schlösser gehören zu den schönsten der Welt.

Herrenchiemsee, Linderhof, Schachenhaus, Neuschwanstein: Die bayerischen Schlösser gehören zu den schönsten der Welt. Ein Wanderführer von Schloss zu Schloss.

Landschaft bei Kochel am See

Die Heimat der blauen Pferde

Unsere Autorin macht sich auf die Suche nach den Plätzen, an denen Franz Marc seine Inspiration gefunden hat.

Unsere Autorin macht sich auf die Suche nach den Plätzen, an denen Franz Marc seine Inspiration gefunden hat – und findet einen magischen Ort.

Zwei Bergsteiger sind auf einem Gebirgskamm in der Nähe von München.

Feierabend-Wandern

Mal schnell raus in die Natur: in München auch am Nachmittag kein Problem. Fünf Touren für den Feierabend.

Mal schnell raus in die Natur: in München auch am Nachmittag kein Problem. Fünf Touren für den Feierabend.

Blick auf eine Alpenhütte vor Bergpanorama in München.

Wandern im Märchenland

Karge Felsen, wilde Bergwälder und ein Märchenschloss – drei Tage durch die Ammergauer Alpen.

Karge Felsen, wilde Bergwälder und ein Märchenschloss – eine Drei-Tages-Wanderung durch die Ammergauer Alpen.

Tegernseer Hütte con la moglie sulle prealpi bavaresi intorno a Monaco.

10 Minuten ab Hauptbahnhof

In München erreicht man in kürzester Zeit Bergspitzen, schönste Alpenpanoramen und leibliches Wohl. Ein paar Tipps.

In München erreicht man in kürzester Zeit Bergspitzen, schönste Alpenpanoramen und leibliches Wohl. Ein paar Tipps.

Zwei Frauen mit Fahrrad auf einem Steg an einem See in Bayern.

Plantschen, plaudern, pedalieren

Ob „Hopfen und Bier-Schleife“, „Salz-Schleife“ oder „Kunst-und Kulturschleife“, für alle drei Routen ist München der Dreh- und Angelpunkt.

Ob „Hopfen und Bier-Schleife“, „Salz-Schleife“ oder „Kunst-und Kulturschleife“, für alle drei Routen ist München der Dreh- und Angelpunkt.

Entrance of the Hündeleskopfhütte, the first vegetarian hut in the Alps near Munich.

Münchner Hüttenführer

Bergfüchse, Gipfelstürmer, Genießer: Mit dieser Hüttenauswahl findet jeder ein Ziel.

Es soll Menschen geben, die vor allem deshalb auf Berge steigen, um mit einem guten Appetit in der Berghütte einzukehren. Mit dieser Auswahl findet jeder ein Ziel.

Kehlsteinhaus Berchtesgaden con la valle sullo sfondo intorno a Monaco.

Hitlers Teestube

Ein historischer Aussichtspunkt mit überwältigendem Panoramablick.

Das Kehlsteinhaus ist in seiner ursprünglichen Form als zeitgeschichtliches Denkmal aus dem Dritten Reich erhalten geblieben und gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen des Landes.

Schloss Nymphenburg im Sonnenuntergang

Schlösser in und um München

Die prächtigen Schlösser in und um München sind weltberühmt. Ein Überblick.

Residenz, Nymphenburg, Herrenchiemsee, Neuschwanstein: Die prächtigen Schlösser in und um München sind weltberühmt. Ein Überblick.

Heuhaufen im Münchner Voralpenland zur blauen Stunde

Landpartie mit Museum

Im Münchner Umland gibt es zahlreiche interessante Kunstmuseen. Wir stellen Ihnen die sechs besten vor.

Im Alpenvorland nahe München gibt es zahlreiche interessante Museen zur Kunst der Expressionisten und des Blauen Reiter. Wir stellen Ihnen die sechs besten vor.

München Card & City Pass

München entspannt und unkompliziert entdecken: Rabatte für das vielfältige Kunst-, Kultur- und Freizeitangebot mit unseren Gästekarten.

Der Öffentliche Nahverkehr ist dabei

Mit der Card viele Rabatte, mit dem Pass vieles umsonst.

Online oder an den Tourist-Infos

Berge & Seen im Münchner Umland
Gita in barca sul Königssee con panorama alpino nei dintorni di Monaco.

Königssee

Smaragdgrünes Wasser zu Füßen des Watzmann: Ein Ausflug zum Königssee ist ein einmaliges Naturerlebnis.

Smaragdgrünes Wasser zu Füßen der legendären Watzmann-Ostwand: Ein Ausflug zum Königssee ist ein einmaliges Naturerlebnis.

Steg mit Bergpanorama am Chiemsee in Bayern.

Chiemsee

Am größten See Bayerns kann man nicht nur Wassersporteln oder eine Fahrradtour machen, sondern auch jede Menge Kultur erleben.

Am größten See Bayerns kann man nicht nur Wassersporteln oder eine Fahrradtour machen, sondern mit dem Schloss Herrenchiemsee auch jede Menge Kultur erleben.

Uomo in piedi su una roccia sulla riva dell'Eibsee vicino a Garmisch, nella periferia di Monaco.

Zugspitze

Die Zugspitze ist nicht einmal 90 Kilometer von der bayerischen Landeshauptstadt entfernt.

Die Zugspitze im Wettersteingebirge ist nicht einmal 90 Kilometer von der bayerischen Landeshauptstadt entfernt.

Watzmann am Königssee Berchtesgaden im Umland von München.

Watzmann

Der Watzmann fasziniert seit jeher Alpinist*innen aus der ganzen Welt.

Mythos Watzmann: Der 2.713 Meter hohe Berg am Königssee fasziniert seit jeher Alpinist*innen aus der ganzen Welt. Nicht nur aufgrund seiner einzigartigen Form.

Boote auf dem Starnberger See in der Nähe von München, im Hintergrund die Zugspitze.

Starnberger See

Wer Lust auf Schwimmen, Fahrradfahren, Spazierengehen oder Boot fahren hat, ist am Starnberger See genau richtig.

Rund 20 Kilometer südwestlich der Stadt liegt die „Badewanne Münchens". Wer Lust auf Schwimmen, Fahrradfahren, Spazierengehen oder Boot fahren hat, ist am Starnberger See richtig.

Der Tegernsee im Abendlicht bei Wolkenreflexion auf der Seeoberfläche in der Nähe von München.

Tegernsee

Eingebettet zwischen dunkelgrün bewaldeten Anhöhen liegt der Tegernsee. Eine Naturschönheit, dessen Entstehung auf die letzte Eiszeit zurückgeht.

Eingebettet zwischen dunkelgrün bewaldeten Anhöhen liegt der Tegernsee. Sein Ufer ist von Schilf und alten Eichen gesäumt, dahinter wiegen sich die Masten der Segelboote im Wind.

Windsurfer on the Walchensee in the hinterland of Munich.

Walchensee

Am Walchensee kann man nicht nur baden, sondern auch windsurfen oder auf einen der beliebten Münchner Hausberge wandern.

Am Walchensee kann man nicht nur baden, sondern auch windsurfen oder auf einen der beliebten Münchner Hausberge wandern.

Abendstimmung mit Sonnenuntergang am Ammersee bei München

Ammersee

Der Ammersee ist nicht nur einer der größten Seen Bayerns, sondern auch ein beliebtes Ausflugsziel für Ruhesuchende.

Der Ammersee ist nicht nur einer der größten Seen Bayerns, sondern auch ein beliebtes Ausflugsziel für Ruhesuchende.