Münchner Weihnachtsmärkte

Alle Jahre wieder ...

... kommt Weihnachten ein wenig früher. Die ersten Schoko-Nikoläuse winken bereits im Herbst von den Regalen. Winken Sie fröhlich zurück, denn Sie haben jetzt alle Zeit der Welt, die Vorweihnachtszeit in München nach Gusto zu genießen zum Beispiel mit einem Bummel über die Weihnachtsmärkte. Eine wunderschöne „stade Zeit“ in München!

Münchner Christkindlmarkt am Marienplatz

Der Traditionsmarkt mit Wurzeln im 14. Jahrhundert gilt als das Original unter den Münchner Weihnachtsmärkten. Vor der romantischen Kulisse des neugotischen Rathauses am Marienplatz verzaubert die Budenstadt mit altbayerischem Charme und lädt zum Genießen mit allen Sinnen ein. Lebendiges Brauchtum und alte Handwerkskünste sind hier ebenso zuhause wie Deutschlands wohl größter Kripperlmarkt. Von der Laterne für den Stall bis zu den Gaben der Heiligen Drei Könige findet sich hier alles, was für eine echte Krippe benötigt wird. Bereits 1757 fand in München zum ersten Mal ein eigenständiger Krippenmarkt statt. Die Himmelswerkstatt für Kinder von sechs bis zwölf Jahren ist ein kleines Paradies für junge Kreative. Kostenloser Bastelspaß ist hier angesagt. Beim Krampuslauf über den Christkindlmarkt muss sich niemand vor den schaurigen Gestalten und zotteligen Gesellen fürchten. Bayerische Stubenmusik, Bläser, Sänger und Chöre stimmen täglich live vom Rathausbalkon auf die Adventszeit ein.

Öffnungszeiten: 27. November bis 24. Dezember, Montag bis Samstag 10 bis 21 Uhr, Sonntag 10 bis 20 Uhr,
24. Dezember 10 bis 14 Uhr
Ort: Rund um den Marienplatz

www.christkindlmarkt-muenchen.de

Während der Adventszeit singen bekannte bayerische Musiker jeden Donnerstag ab 17 Uhr in der Münchner Fußgängerzone bayerische und deutsche Adventslieder vor der Michaelskirche. Passanten versammeln sich um die Bühne herum und singen mit.

Winterzauber mit beleuchtetem Maibaum auf dem Viktualienmarkt

Der Viktualienmarkt steht für frische Vielfalt und das hautnahe Erleben der Münchner Lebensart. Besonderen Charme versprüht der beliebte Markt in der Weihnachtszeit – viele Leckereien laden zum Naschen ein.Außerdem erwarten die Besucherinnen und Besucher weihnachtliche Lichter und Adventszauber mit Glühwein. Sehenswert ist die Krippe am Biergarten, deren Figuren auf wunderbare Weise das Marktgeschehen widerspiegeln.

Öffnungszeiten: 23. November 2018 bis 6. Januar 2019, Montag bis Samstag, Sonntag geschlossen
Ort: Viktualienmarkt

www.viktualienmarkt.de 

Weihnachtsdorf im Kaiserhof der Residenz

Geschützt vor kaltem Wind und Schneetreiben liegt das Weihnachtsdorf im größten Innenhof des Münchner Stadtschlosses, der Residenz. Hänsel und Gretel im Märchenwald und Kasperltheater-Aufführungen bringen nicht nur Kinderaugen zum Leuchten. Und wie es sich für ein bayerisches Dorf gehört, dürfen auch die Handwerksbetriebe nicht fehlen: Goldschmiede, Fellgerbereien und Glasbläser lassen sich bei ihrer Arbeit über die Schultern schauen.

Öffnungszeiten: 22. November bis 23. Dezember, täglich von 11 bis 21 Uhr,
23. Dezember 11 bis 20 Uhr
Ort: Münchner Residenz, Eingang Residenzstraße, Odeonsplatz

www.dasweihnachtsdorf.de

Video: einfach Christkindlmarkt

Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt

Geschichte zum Anfassen: Dutzende liebevoll gestaltete Holzhäuschen lassen das Mittelalter wieder aufleben. Händler in historischen Gewändern bieten ihre Waren feil. Handwerker demonstrieren alte Handwerkskunst.Täglich treten Künstler auf, jeden Sonntag erscheinen „Lady Sansa von Winterfell“ und „Daenearys Drachentochter“ hoch zu Ross. Auch das kulinarische Angebot des Mittelalters kommt nicht zu kurz: Flammbrotbäcker backen vor Ort, Rostbratwürste brutzeln über offenem Buchenholzfeuer. Heißgetränke wie Drachenglut und Würzwein werden nach alt überlieferten Rezepten hergestellt.

Öffnungszeiten: 26. November bis 23. Dezember, täglich von 11 bis 20 Uhr
Ort: Wittelsbacherplatz

www.mittelaltermarkt-muenchen.de

Pink Christmas, der schwul-lesbische Weihnachtsmarkt

In der Adventszeit strahlt der kleine Stephansplatz inmitten des Münchner Glockenbachviertels rosarot. Zum 14. Mal macht dort der schwul-lesbische Weihnachtsmarkt Pink Christmas Station. Glühwein und Geschenke, Leckeres und Leuchtendes erwarten das bunt gemischte Publikum. Auf der kleinen Showbühne sind Travestiekünstler, Nachwuchssänger oder auch einmal große Namen wie Grand-Prix-Legende Johnny Logan oder Schlagerstar Patrick Lindner zu sehen. Klein, fein und einfach anders!

Öffnungszeiten: 26. November bis 22. Dezember, Montag bis Freitag 16 bis 22 Uhr, Samstag bis Sonntag 12 bis 22 Uhr
Ort: Stephansplatz (Nähe Sendlinger Tor)

www.pink-christmas.de

Die Brienner Straße erstrahlt in der Weihnachtszeit in einem besonderen Licht: 16 silberne Kronleuchter in LED-Technik sorgen für einen spektakulären Lichterglanz. So modern die Technik, so sehr fühlt man sich in die Historie der Prachtstraße zurückversetzt.

Die Münchner Feuerzangenbowle am Isartor

Die Münchner Feuerzangenbowle wird in diesem Winter am Isartor wieder „heiß gehandelt“. Die Bowle, eine duftende Mischung aus Rotwein, Rum und Gewürzen, wird aus einem riesigen Kessel mit Flammenkrone ausgeschenkt. Wie jedes Jahr gibt es auch 2018 wieder eine gemeinsame Ausstellung mit der Geschichtswerkstatt, dem CSD-Verein u.a. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. In der Silvesternacht haben die Stände bis 3 Uhr geöffnet.

Öffnungszeiten: 27. November 2018 bis 6. Januar 2019, täglich 10 bis 22 Uhr
Ort: Am Isartor

www.muenchner-feuerzangenbowle.de

Haidhauser Weihnachtsmarkt

Nicht nur die Bewohner des Münchner Stadtviertels Haidhausen, sondern auch die Besucher von nah und fern schätzen den familiären, beschaulichen Charakter des Weihnachtsmarkts rund um den Brunnen am Weißenburger Platz. Fast täglich gibt es hier live Weihnachtsmusik und ein Kinderprogramm. Wunderschön zu betrachten sind auch die handgeschnitzten Figuren in der Südtiroler Weihnachtskrippe.

Öffnungszeiten: 26. November bis 24. Dezember, Sonntag bis Mittwoch 11 bis 20.30 Uhr, Donnerstag bis Samstag 11 bis 21 Uhr,
24. Dezember 10 bis 14 Uhr
Ort: Weißenburger Platz

www.haidhauser-weihnachtsmarkt.de

 

Weihnachtsmarkt am Chinesischen Turm

Vom Chinesischen Turm klingen die weihnachtlichen Melodien der Turmbläser herunter und Pferdekutschen drehen ihre Runden: Mitten im winterlichen Englischen Garten, halb versteckt unter alten Kastanien, glitzern und funkeln die Lichter der romantischen Budenstadt. An den Ständen warten Lammfellpantoffeln, handgefertigte Puppen und kleine Holzengel auf neue Besitzer, die sich zwischendurch an Sepps Schmankerlhüttn, der Waffelbäckerei oder der süßen Hütte mit dem Kaiserschmarrn stärken. Ein besonderes Highlight für die Kleinen sind die Lese-Oma und der Schreiner-Opa, die den Kindern Geschichten vorlesen oder mit ihnen Holzspielzeug basteln.

Öffnungszeiten: 29. November bis 23. Dezember, Montag bis Freitag 12 bis 20.30 Uhr, Samstag bis Sonntag 11 bis 20.30 Uhr
Ort: Am Chinesischen Turm im Englischen Garten

www.weihnachtsmarkt-chinaturm.de

Schwabinger Weihnachtsmarkt

Schon über 40 Jahre ist es her, dass Künstler, Kunsthandwerker und Gastronomen auf der Münchner Freiheit in Schwabing einen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt voll liebevoller Details und Geschenkideen eröffneten. Natürlich bietet auch der diesjährige Weihnachtsmarkt kulinarische Genüsse, dazu ein Kunstzelt, einen Skulpturenpfad und Installationen, kostenlose Konzerte, Performances, Führungen, Kinderaktionen und vor allem eine besondere und einzigartige Atmosphäre.

Öffnungszeiten: 30. November, 18 bis 20.30 Uhr, 1. bis 24. Dezember, Montag bis Freitag 12 bis 20.30 Uhr,
Samstag bis Sonntag 11 bis 20.30 Uhr
Ort: Münchner Freiheit

www.schwabingerweihnachtsmarkt.de

 

Märchenbazar

Nostalgische Zirkuszelte strahlen Wärme und Behaglichkeit aus, eine Filmkulisse in der Mitte des Geländes fungiert als gemütliche Bar, es gibt Schmankerl aus Bayern und dem Rest der Welt. Kleidung, Lederwaren, origineller Schmuck und Holzkunstwerke locken zum Kauf. Der Märchenbazar bietet aber auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm aus Kunst, Kultur und Musik für die „Großen“ und für Kinder Action und Überraschungen. Dazu gehören Kerzenziehen, ein witziges Kasperltheater und sogar Märchenstunden mit einer Mondgöttin.

Öffnungszeiten: 29. November bis 29. Dezember, 24. Dezember geschlossen, Montag bis Donnerstag 16 bis 23 Uhr, Freitag 16 bis 1 Uhr, Samstag 11 bis 1 Uhr, Sonntag 11 bis 9 Uhr, 25-26. Dezember 12 bis 23 Uhr.
Ort: Leonrodplatz, Dachauer Straße 114

www.maerchenbazar.de

Tollwood – das Winterfestival

Das Tollwood Winterfestival taucht die Theresienwiese in ein Meer aus Lichtern. Typisch für den alternativen Weihnachtsmarkt ist die Mischung aus leckerem Bio-Essen und jeder Menge originellem Kunsthandwerk auf dem „Markt der Ideen“. In diesem Winter gastiert der Circus Oz aus Australien über die ganze Festivaldauer mit seinem Programm „Model Citizens“. Ein Großteil der Veranstaltungen, die von Theater über Musik und Performances bis hin zu Umweltaktivitäten und einem vielseitigen Kinderprogramm reichen, sind kostenlos. Das Festival endet mit der traditionellen Silvesterparty.

Öffnungszeiten: 23. November bis 31. Dezember, 23. November bis 23. Dezember Markt der Ideen, Montag bis Freitag 14 bis 1 Uhr, Samstag bis Sonntag 11 bis 1 Uhr
Ort: Theresienwiese

www.tollwood.de

 

Weihnachts- und Wintermarkt im Flughafen München, Airport Center

Bereits ab dem 17. November duftet es im größten überdachten Wintermarkt in Bayern wieder nach gebrannten Mandeln und aromatischem Glühwein. Mehr als 50 Stände, zahlreiche Showacts, über 400 Tannen sowie eine eigene Eislaufbahn machen den Wintermarkt zu einer besonderen Attraktion. 2018 feiert der Markt sein 20-jähriges Bestehen. Für die Dauer des Besuchs stehen kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

Öffnungszeiten: 17. November bis 30. Dezember, täglich 11 bis 21 Uhr
Ort: Flughafen München, MAC-Forum

www.munich-airport.de/wintermarkt

 

 

Fotos: Lukas Barth (3), Bernd Römmelt, Redline Enterprises, Bernd Wackerbauer