Donisl

Wirtshaus mit Tradition

Das zweitälteste Wirtshaus der Stadt: Der Donisl blickt auf eine lange Geschichte zurück und lässt eine fast vergessene Münchner Küchentradition wieder aufleben.

Seit über 300 Jahren gibt es die Gaststätte am Marienplatz. Zu Beginn noch als „Bierwirtschaft am Markt“ bekannt, erhielt sie 1760 den Namen Donisl nach dem damaligen Pächter Dionysius Haertl. Heute verwöhnt der Donisl seine Gäste mit bayerisch-österreichischer Küche mit saisonalen Angeboten im neu renovierten Ambiente.

Zur Stärkung am Vormittag gibt es die Original Münchner Weißwurst. Für ein bayerisches Mittag- oder Abendessen stehen Wirtshausklassiker wie Schweinekrustenbraten oder Ochsenbraten auf der Karte. Wer es weniger deftig mag, kann aus kreativ zubereiteten Fischvariationen und alpenländischen Süßspeisen wählen.

www.donisl.com

Eine Liste mit allen Münchner Innenstadtwirten finden sie hier: www.innenstadtwirte.de

 

 

Foto: Donisl Gaststätten Betriebs GmbH

Coronavirus

Hotels und Beherbergungsbetriebe, Innen- und Außengastronomie, und auch Ladengeschäfte sind geöffnet. Es gelten aber Beschränkungen. Alle weiteren wichtigen Informationen zum Coronavirus und Ihrem Aufenthalt in München finden Sie hier. Der Ausflugs-Ticker-Bayern liefert außerdem Tipps und Hinweise.

München Card & City Pass

München entspannt und unkompliziert entdecken: Rabatte für das vielfältige Kunst-, Kultur- und Freizeitangebot mit unseren Gästekarten.

Der Öffentliche Nahverkehr ist dabei

Mit der Card viele Rabatte, mit dem Pass vieles umsonst.

Online oder an den Tourist-Infos