Camera per gli ospiti con tavoli da biliardo del ristorante tradizionale Schelling-Salon nel quartiere Maxvorstadt di Monaco di Baviera.

Schelling-Salon

Billard, Prominenz und viel Geschichte

Er ist ein Stück Münchner Geschichte und zieht die Menschen bis heute in seinen Bann. Lenin, Brecht und der junge Franz Josef Strauß gehörten schon zu den Stammgästen im Schelling-Salon. Und wer die tragende Historie nicht braucht, kommt zum Spielen …

Schafkopf hat in Bayern Tradition. Wer etwas auf sich hält, beherrscht das Kartenspiel und weiß, was es mit dem „Oidn“, der „Blauen“ oder den „Spatzen“ auf sich hat. Umso verwunderlicher ist es, dass man in vielen Münchner Kneipen gar nicht schafkopfen darf. Zu wenig Umsatz, befürchten vielleicht die Wirte, die lieber weniger Karten und dafür mehr Essen und Getränke auf den Tischen sehen wollen.

Im Schelling-Salon in der Maxvorstadt ist das anders. Hier dürfen alle ausgiebig schafkopfen – gegen ein gewisses Entgelt, aber immerhin! Und nicht nur das: Die Gäste kommen gerne und zu Hauf, weil sie beieinandersitzen wollen und darüber hinaus noch ein bisschen mehr können. Viele kommen zum Billard- oder gar Tischtennis spielen. Oder wie wär’s mit einer Runde Kicker?

Der Schelling-Salon ist keine gewöhnliche Kneipe und gehört zu München wie kaum ein anderer Laden. Immerhin existiert er bereits seit 1872. Die Familie Mehr betreibt ihn inzwischen in vierter Generation. Und tatsächlich: Wer die Tür im Erdgeschoss des bunt verzierten Eck-Türmchens in der Schellingstraße 54 betritt, spürt ab der ersten Sekunde, was die Gaststätte im vergangenen Jahrhundert alles erlebt hat. Allerhand Schnickschnack hängt da an der Wand. Bilder, Krüge und Urkunden sorgen für ein besonderes Flair in der Gaststube.

Gut besucht war der Schelling-Hof, wie er zunächst hieß, schon immer. Dabei waren es anfangs vor allem Trauergäste, die kamen. Denn nicht weit entfernt lag der Nördliche Friedhof an der Arcisstraße. Fast jede Beerdigung in der Gegend startete oder endete folglich im Schelling-Hof. 1877 entschied die Stadt, das neue Nahverkehrsnetz der Pferdetrambahnen vom Stachus in den Norden bis in die Maxvorstadt auszudehnen. Gut für das Lokal in der Schellingstraße, denn: Die Endhaltestelle der neuen Linie lag von da an gleich nebenan.

Im Jahr 1911 wurde dann aus dem Schelling-Hof der Schelling-Salon, die Wirtsleute Mehr richteten das Lokal im Stile eines Wiener Kaffeehauses ein. Die Münchner Gesellschaft wusste das zu schätzen. Der Schelling-Salon wurde zum Treffpunkt der intellektuellen Elite: Lenin war mal da, der spätere erste Bundespräsident Theodor Heuss ebenso wie Wassily Kandinsky und Bertolt Brecht. Adolf Hitler soll Hausverbot bekommen haben, weil er seine Zeche nicht zahlen wollte. Und Franz Josef Strauß – in der Maxvorstadt aufgewachsen – kam bereits als Kind, um für seinen Vater Bier zu holen.

Die Liste der Prominenz ist lang. Viel besonderer aber ist, dass der Schelling-Salon von jeher ein buntes und gemischtes Publikum angezogen hat: Da sitzt die Schauspielerin schon mal neben der Bayerin in Tracht, der Student genießt Bier und Schweinebraten mit seinem Professor, und der Straßenkehrer sinniert über die Welt.

 

 

Fotos: Frank Stolle

Coronavirus: aktuelle Regelungen

Hotels und Beherbergungsbetriebe, Ladengeschäfte, Innen- und Außengastronomie, und auch Clubs und Diskotheken sind geöffnet. Alle Informationen über verbleibenden Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus und Ihrem Aufenthalt in München finden Sie hier.

Ein Mann grillt Hamburger in einem Foodtruck in München.

Von Foodtrucks und anderen Standln

Die Vielfalt der Stadt zeigt sich nicht nur in der Sterne-Küche, sondern auch in vielen kleinen Standln der Viertel.

Die kulinarische Vielfalt der Stadt zeigt sich nicht nur in der Sterne-Küche, sondern auch in vielen kleinen Standln der Viertel.

Bäcker in der Hofbräuhaus-Kunstmühle in München bei der Arbeit.

Back ma‘s

Kaum eine Stadt hat eine so lange Brottradition wie München. Ein Blick in die Stuben und Öfen heimischer Traditionsbäckereien.

Kaum eine Stadt hat eine so lange Brottradition wie München. Was ist hier so besonders? Ein Blick in die Stuben und Öfen heimischer Traditionsbäckereien.

Ein Fleischgericht mit Beilage auf einem rosafarbenen Teller

Gruß aus der Winterküche: Böflamott

Der Münchner Koch Sven Christ zeigt, wie man winterliche Spezialitäten selber macht – wie etwa ein Böflamott.

Der Münchner Koch Sven Christ zeigt, wie man winterliche Spezialitäten in einer ganz normalen Küche mit gut verfügbaren Zutaten selber macht – wie etwa ein Böflamott.

Un bicchiere di birra in un ristorante di Monaco

Sag mir, was du trinkst...

Starkbier, Festbier, Hell, Dunkel, Pils: eine kleine Typologie der wichtigsten Münchner Biere – und ihrer Fans.

Starkbier, Festbier, Hell, Dunkel, Pils: eine kleine Typologie der wichtigsten Münchner Biere – und ihrer Fans.

In the cooking school, star chef Christian Jürgens assists the author while flambéing.

Das perfekte Dinner

Unser Autorin wäre gerne eine bessere Köchin. Was liegt da näher, als von den Besten zu lernen?

Unser Autorin wäre gerne eine bessere Köchin. Was liegt da näher, als von den Besten zu lernen? Ein Kochkurs in drei Gängen.

Ein Fischer nimmt auf einem See einen Fisch aus einem Netz.

Heimische Exotik

Süßwasserfisch ist eine kulinarische Nische: Junge Köche in München machen aus Saibling, Waller und Hecht wahre Geschmacksabenteuer.

Viele Gräten, schwierig zu essen: Süßwasserfisch ist eine kulinarische Nische. Aber junge Köche in München machen aus Saibling, Waller und Hecht wahre Geschmacksabenteuer.

Bread with Gelbwurst and chives in Munich.

Alles Wurst: kleine Wurst-Typologie

Das Universum der Münchner Würste ist beinahe unendlich. Eine Orientierungshilfe.

Das Universum der Münchner Würste ist nicht unendlich. Seine Weiten mögen gerade den Reisenden dennoch unergründlich erscheinen.

The chef of the restaurant Schneider Bräuhauses München is cutting a knuckle of pork with a big knife.

Weltstadt mit Herz

Haxe, Niere, Backen, Schwanz: Ungewöhnliche Teile vom Tier liegen weltweit im Trend. In München war das schon immer so.

Haxe, Niere, Backen, Schwanz: Ungewöhnliche Teile vom Tier liegen weltweit im Trend. In München war das schon immer so. Eine kulinarische Tour durch die Stadt.

München Card & City Pass

München entspannt und unkompliziert entdecken: Rabatte für das vielfältige Kunst-, Kultur- und Freizeitangebot mit unseren Gästekarten.

Der Öffentliche Nahverkehr ist dabei

Mit der Card viele Rabatte, mit dem Pass vieles umsonst.

Online oder an den Tourist-Infos

La nave Alte Utting su un ponte di Monaco

Führung Viertelliebe

Von Schwabing bis Schlachthofviertel – buchen Sie eine zweistündige Führung durch Münchens spannendste Viertel. Außerdem neu: ein Winterspecial & Führungen durch das Olympische Dorf.

Jetzt für nur 17 € buchen!

Von Schwabing bis Schlachthofviertel – buchen Sie eine zweistündige Führung durch Münchens spannendste Viertel. Außerdem neu: ein Winterspecial & Führungen durch das Olympische Dorf.

Piccola sala riunioni del Neues Rathaus di Monaco di Baviera

Exklusive Tour durchs Rathaus

Entdecken Sie mit einem offiziellen Guide von München Tourismus das Neue Rathaus am Marienplatz.

Jetzt für nur 18 € buchen!

Magistrat, Monachia und Meisterfeier: Entdecken Sie mit einem offiziellen Guide von München Tourismus das Neue Rathaus am Marienplatz.

Palco e pubblico della Passione di Oberammergau.

Das Spiel vom Leiden, Sterben und der Auferstehung

Alle zehn Jahre bringen die Bewohner*innen des Ortes Oberammergau das wohl größte Laienspiel der Welt auf die Bühne. Tickets hier kaufen!

Alle zehn Jahre bringen die Bewohner*innen des Ortes Oberammergau das wohl größte Laienspiel der Welt auf die Bühne. Tickets hier kaufen!

Commerciante di frutta secca al Viktualienmarkt di Monaco di Baviera.

Viktualienmarkt-Probiertour

Entdecken Sie die leckersten Delikatessen der Stadt und erfahren Sie allerlei Wissenswertes und Kurioses über Münchens berühmtesten Lebensmittelmarkt.

Jetzt für nur 32 € buchen!

Entdecken Sie die leckersten Delikatessen der Stadt und erfahren Sie allerlei Wissenswertes und Kurioses über Münchens berühmtesten Lebensmittelmarkt.

Graffiti in der Tumblingerstraße in München.

Street Art Tour durch München

Haben Sie gewusst, dass München Vorreiter in der europäischen Graffiti-Szene war? Noch heute gibt es ganz unterschiedliche Kunst in der Stadt zu entdecken, die Sie mit unserer Street Art Tour hautnah erleben können!

Jetzt für nur 29 € buchen!

Haben Sie gewusst, dass München Vorreiter in der europäischen Graffiti-Szene war? Noch heute gibt es ganz unterschiedliche Kunst in der Stadt zu entdecken, die Sie mit unserer Street Art Tour hautnah erleben können!

Panoramic view of the Neues Rathaus in Munich with the Frauenkirche in the background.

Besuch des Rathausbalkons

Kommen Sie mit auf den berühmten Balkon des Neuen Rathaus, auf dem der FC Bayern schon so manchen Triumph gefeiert hat – und genießen Sie die schöne Aussicht über den Marienplatz.

Jetzt für nur 6 € buchen!

Kommen Sie mit auf den berühmten Balkon des Neuen Rathaus, auf dem der FC Bayern schon so manchen Triumph gefeiert hat – und genießen Sie die schöne Aussicht über den Marienplatz.

Maibaum mit Gegenlicht auf dem Viktualienmarkt in München.

Altstadtführung

Die Stadtführung für alle, die die schönsten Ecken der Münchner Innenstadt kennenlernen möchten.

Jetzt für nur 17 € buchen!

Die Stadtführung für alle, die die schönsten Ecken der Münchner Innenstadt bei einem Spaziergang kennenlernen möchten.

Blick von der Hackerbrücke im Sonnenuntergang in München

Bahnhit: Alle Wege führen nach München

München-Urlaub inklusive Anfahrt aus ganz Deutschland und Hotel mit Frühstück: Mit dem Bahnhit reisen Sie entspannt und umweltfreundlich!

München-Urlaub inklusive Anfahrt aus ganz Deutschland und Hotel mit Frühstück: Mit dem Bahnhit reisen Sie entspannt und umweltfreundlich!